HRO: Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen B 103 bei Güstrow mehrere Stunden gesperrt

Güstrow (ots)

Am 16.10.2019 kam es gegen 15:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten PKW. Der Unfall ereignete sich auf der B 103 zirka 200 m vor dem Ortseingangsschild Güstrow aus Richtung Laage kommend. Ein 33-jähriger PKW-Fahrer musste aufgrund stockenden Verkehrs stark bremsen und daraufhin fuhr die nachfolgende 20-jährige Fahrzeugführerin auf. Die dahinter befindlichen drei PKW konnten trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. Zwei Fahrzeuge waren aufgrund des Zusammenstoßes nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme wurde die B 103 zwischen dem Abzweig Strenz und dem Ortseingang Güstrow zirka zwei Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Tristan Schmidt
Polizeihauptrevier Güstrow
Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Updated: 16. Oktober 2019 — 21:02