GÜ: Vorfahrt nicht beachtet – drei Fahrzeuge am Unfall beteiligt

Schwaan (ots)

Der 28jährige Fahrer eines Hyundai wollte heute morgen gegen 07:00 Uhr die A20, Anschlussstelle Bad Doberan, auf der L13 in Richtung Schwaan, verlassen. Beim Abbiegen nach links hat er den von Schwaan ankommenden Citroen übersehen. Die 18jährige Fahrerin wollte ein Zusammenstoß verhindern und wich nach links aus. Dennoch kam es zur seitlichen Berührung. In der Folge wurde sie gegen den LKW geschleudert. Die 18jährige aus dem Citroen wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die 45jährige Beifahrerin blieb unverletzt. Die Insassen aus dem Hyundai, der 38jährige Beifahrer wurde schwer verletzt und der 25jährige Mitfahrer wurde leicht verletzt. Dem LKW-Fahrer passierte nichts. Der Sachschaden wird mit 11.000 Euro angegeben. Zwei Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme, zur medizinischen Versorgung der am Unfall beteiligten und zur Bergung der Fahrzeuge wurde der Bereich für drei Stunden gesperrt.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Updated: 1. Oktober 2019 — 14:46