Berlin: Brandserie an Fahrzeugen aufgeklärt – Haftbefehl

Polizeimeldung vom 11.09.2019
bezirksübergreifend
Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin

Mitte/Charlottenburg-Wilmersdorf
Nr. 2209
Eine Serie von Brandstiftungen an Fahrzeugen in Berlin gilt als aufgeklärt.
Noch während umfangreicher, täterorientierter Ermittlungen der „Ermittlungsgruppe Nachtwache“ gelang es einem ins Visier geratenen 30-jährigen Tatverdächtigen, die Stadt zu verlassen und sich nach Hamburg abzusetzen.
Dort wurde der mutmaßliche Serientäter am 6. August bei einer Brandstiftung an einem Kfz auf frischer Tat festgenommen und erhielt dort einen Haftbefehl.
Im Rahmen der durch die ermittelnden Beamten der „EG Nachtwache“ weitergeführten Ermittlungen gab der bereits einschlägig verurteilte Tatverdächtige drei Brandstiftungen in Berlin zu und erhielt nunmehr auch für diese Taten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin Haftbefehl. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wird geklärt, ob ihm auch weitere 28 Taten in Berlin nachgewiesen werden können.
Die Arbeit der Ermittlungsgruppe wird mit diesem Ermittlungserfolg beendet.

 

Updated: 11. September 2019 — 16:06