NB: Nachtrag zur PM: Zahlreiche Straßenbäume durch Unwetter auf Fahrbahn gestürzt

Neubrandenburg (ots)

Der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren auf der L 34 zwischen Feldberg und Möllenbeck ist beendet. Die Fahrbahn konnte zügig beräumt und wieder für den Verkehr frei gegeben werden.

Erstmeldung:

L34 Möllenbeck Am 29.07.2019 gegen 13:14 Uhr kam es auf der L 34 zwischen Feldberg und Möllenbeck zu heftigen Unwettern in Form von Starkregen, Hagel und Sturm. Dadurch fielen in kurzer Zeit zahlreiche Straßenbäume, vorwiegend Kastanien, auf die Fahrbahn. Derzeit ist die L 34 zwischen Feldberg und Möllenbeck nicht befahrbar und somit voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Quadenschönfeld, Carpin und Feldberg befinden sich vor Ort im Einsatz. Aufgrund der Vielzahl an umgestürzten Bäumen auf einer Strecke von ca. 8 km wird sich der Einsatz noch über mehrere Stunden hinziehen.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer den Bereich zu umfahren. Für den Bereich Mecklenburgische Seenplatte gelten weiterhin Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes. Wir bitten dies zu beachten!

Rückfragen bitte an:

Kathrin Jähner
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Updated: 29. Juli 2019 — 16:54