Berlin: Taxi-Kontrollen

Polizeimeldung vom 17.06.2019
Mitte
Nr. 1467
Bei einer Schwerpunktaktion zur Kontrolle von Taxis gestern Abend in Moabit ging den Beamten ein betrunkener Kraftfahrer ins Netz. In der Zeit von 18 bis 21 Uhr kontrollierten Polizisten des Verkehrsdienstes in der Invalidenstraße Ecke Clara-Jaschke-Straße rund 30 Taxis sowie vier Lkw und drei Krafträder. Im Ergebnis wurden drei Kraftfahrzeuge, davon zwei Taxis, zur Erstellung eines technischen Gutachtens sowie zwei Taxischilder sichergestellt. Aufgrund festgestellter Mängel durften fünf Fahrzeuge ihre Fahrt nicht fortsetzen. Neben 13 Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen wurden zwei Sicherheitsleistungen angeordnet und sechs Mängelberichte gefertigt. Noch während der Kontrolle stellten die Einsatzkräfte gegen 18.15 Uhr auf der Moltkebrücke ein Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit und nicht richtig verschlossener Fahrertür fest. Bei der Überprüfung des 37-jährigen Fahrzeugführers drang den Beamten deutlicher Alkoholgeruch in die Nase. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von rund 2,85 Promille. Er wurde anschließend zur Durchführung einer Blutentnahme in ein Gewahrsam gebracht. Da der Mann auch keinen Führerschein vorweisen konnte, wurde neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr auch eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

 

Updated: 17. Juni 2019 — 16:18