WI: Körperverletzungen +++ Einbrecher ertappt +++ E-Bikes aus Gartenhaus gestohlen +++ Randalierer durch die Waldhofstraße gezogen +++ Fahrgäste bei Bremsung von Linienbus verletzt

1. Schlafenden Mann gegen den Kopf getreten, Wiesbaden, Bahnhofsplatz, 03.05.2022, 18.25 Uhr,

(pl)Am Dienstagabend wurde einem auf dem Bahnhofsplatz schlafenden Mann von einer unbekannten männlichen Person gegen den Kopf getreten. Der 60-jährige Geschädigte lag gegen 18.25 Uhr zwischen den gläsernen Elementen des Bussteigs A, als der Angreifer sich dem Schlafenden näherte und diesem ohne ersichtlichen Grund gegen den Kopf trat. Eine Zeugin gab gegenüber den eingesetzten Beamten an, dass es sich bei dem Täter um einen etwa 1,80 Meter großen Mann mit einem „südländischen Erscheinungsbild“ und schwarzen Haaren gehandelt habe. Die Person sei mit einer schwarzen Baseballmütze, einer schwarzen Trainingsjacke und einer blauen Jeans bekleidet gewesen. Das 1. Polizeirevier in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen darum, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu melden.

2. Im Bus von zwei Unbekannten beleidigt und geschlagen, Wiesbaden-Biebrich, Straße der Republik, 03.05.2022, 14.00 Uhr,

(pl)Im Bereich der Straße der Republik ist am Dienstagnachmittag ein 23-jähriger Mann in einem Linienbus von zwei unbekannten Tätern angegriffen worden. Das Duo soll den Geschädigten gegen 14.00 Uhr in dem Bus zunächst beleidigt und anschließend geschlagen haben. Eine Beschreibung der Angreifer liegt nicht vor. Mögliche Zeuginnen oder Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem 5. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2540 in Verbindung zu setzen.

3. Mit Stein beworfen,

Wiesbaden, Hans-Böckler-Straße, 03.05.2022, 20.30 Uhr,

(pl)In der Hans-Böckler-Straße wurde am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr eine 60-jährige Frau mit einem Stein beworfen und am Kopf getroffen. Bei dem Werfer des Steines soll es sich um einen etwa 16-17 Jahre alten Jugendlichen mit kurzen, schwarzen Haaren gehandelt haben. Dieser sei nach der Tat in Richtung August-Bebel-Straße geflüchtet. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Mögliche Zeuginnen oder Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Haus des Jugendrechts unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

4. Einbrecher ertappt,

Wiesbaden, Wielandstraße, 03.05.2022, 22.05 Uhr,

(pl)Am Dienstagabend wurden zwei Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus in der Wielandstraße von einem Nachbarn dabei erwischt, wie sie versuchten, in eine Wohnung einzubrechen. Das Duo hatte sich gegen 22.05 Uhr Zugang ins Treppenhaus verschafft und sich anschließend an der Wohnungstür zu schaffen gemacht. Hierbei wurden sie dann aber von dem heimkehrenden Nachbarn ertappt und suchten daraufhin das Weite. Die beiden Einbrecher sollen jünger als 25 Jahre alt, ca. 1,75-1,80 Meter groß, schlank und dunkel gekleidet gewesen sein. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Vier E-Bikes aus Gartenhaus gestohlen, Wiesbaden-Bierstadt, Nauroder Straße, 02.05.2022, 14.00 Uhr bis 03.05.2022, 07.30 Uhr,

(pl)Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen waren in der Nauroder Straße in Bierstadt Fahrraddiebe unterwegs. Die Täter begaben sich auf das Grundstück eines Einfamilienhauses, drangen in die dortige Gartenhütte ein und entwendeten hieraus vier hochwertige E-Bikes mit den dazugehörigen Akkus. Hinweise nimmt das 4. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 entgegen.

6. Trickdiebe bestehlen Seniorin,

Mainz-Kostheim, Steinern Straße, 03.05.2022, 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr,

(pl)Zwei Trickdiebe haben am Dienstag in Mainz-Kostheim eine Seniorin in deren Wohnung bestohlen. Der Geschädigten wurde zunächst im Verlauf des Vormittags telefonisch das baldige Erscheinen zweier Männer angekündigt. Als das Duo dann gegen 13.00 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin in der Steinern Straße erschien, erschlichen sich die beiden unter einem Vorwand Zutritt in die Wohnung und entwendeten unbemerkt eine Bankkarte sowie weitere persönliche Dokumente. Die Trickdiebe sollen ca. 1,80 Meter groß gewesen sein und akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

7. Randalierer durch die Waldhofstraße gezogen, Mainz-Kostheim, Waldhofstraße, 03.05.2022, 22.35 Uhr,

(pl)Am Dienstagabend waren in der Waldhofstraße in Kostheim Randalierer unterwegs. Der Polizei wurde gegen 22.35 Uhr gemeldet, dass etwa vier bis sechs Jugendliche durch die Waldhofstraße ziehen und die Außenspiegel geparkter Autos beschädigen würden. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass die Außenspiegel von mindestens vier Fahrzeugen von den Vandalen verdreht worden waren. Zwei der Spiegel wurden hierdurch beschädigt. Das 2. Polizeirevier hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-2240 entgegen.

8. Fahrgäste bei Bremsung von Linienbus verletzt – Pkw geflüchtet, Wiesbaden, Schiersteiner Straße, 03.05.2022, 17.25 Uhr,

(pl)In der Schiersteiner Straße kam es am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrgäste eines Linienbusses verletzt worden sind. Die Fahrerin des Linienbusses war gegen 17.25 Uhr auf der Busspur der Schiersteiner Straße stadtauswärts unterwegs. Im Bereich der Kreuzung zur Willy-Brandt-Allee sei dann plötzlich ein links neben dem Bus fahrendes Fahrzeug nach rechts abbiegen wollte. Um einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu verhindern, habe die Busfahrerin stark abbremsen müssen. Dies hatte zur Folge, dass drei Fahrgäste zu Fall kamen und leicht verletzt wurden. Die unfallverursachende Person habe die Fahrt in Richtung stadtauswärts fortgesetzt, ohne sich um die Folgen zu kümmern. Mögliche Zeuginnen oder Zeugen des Unfalls sowie Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042 / 1041 / 1043
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de