WI: Drei Verletzte bei Auseinandersetzung zweier Gruppen +++ Radelnder Dieb scheitert an Taxifahrer +++ Einbruchsversuch misslingt +++ 15-Jähriger ohne Führerschein unterwegs


Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen, Wiesbaden, Michelsberg, Fußgängerzone, Samstag, 19.06.2021, 02:30 Uhr

(fh)In der Nacht zum Samstag griff im Bereich des Michelsbergs in Wiesbaden eine Personengruppe eine andere Dreiergruppe an, woraufhin alle drei Angegriffenen verletzt wurden und ambulant behandelt werden mussten. Die drei Geschädigten waren fußläufig im Bereich des Michelsbergs unterwegs, als sie zufällig auf die weitere Gruppierung trafen. Kurz darauf wurden die Drei aus der fremden Personengruppe heraus geschlagen und getreten. Die drei Geschädigten wurden verletzt und mussten durch eine Rettungswagenbesatzung erstversorgt werden. Ein Täter aus der angreifenden Gruppe wird wie folgt beschrieben: männlich, blond, etwa 175 cm groß. Zeuginnen und Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 mit dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden in Verbindung zu setzen.

Radelnder Dieb scheitert an Taxifahrer,

Wiesbaden, Rheinstraße, Sonntag, 20.06.2021, 00:00 Uhr

(fh)In der Nacht zum Sonntag wäre in Wiesbaden ein Taxifahrer um Haaresbreite Opfer eines Diebstahls geworden. Der 58 Jahre alte Mann stand mit seiner Taxe gegen Mitternacht in Höhe der Rheinstraße und unterhielt sich über das geöffnete Beifahrerfenster mit einem Passanten. Zeitgleich näherte sich der unbekannte Täter auf einem Fahrrad und griff durch das ebenfalls geöffnete Fahrerfenster. Ziel des Radfahrers war das Handy des Taxifahrers, welches sich in einer Handyhalterung befand. Der 58-Jährige bemerkte den versuchten Diebstahl und konnte den Mann zunächst festhalten. Hierbei fiel das Handy, welches sich bereits in der Hand des Täters befand, zu Boden, wodurch es beschädigt wurde. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro. Der Radfahrer floh zu Fuß in Richtung der Kirchgasse und ließ sein Fahrrad an Ort und Stelle zurück. Er wird als etwa 35 Jahre alter Mann mit dünner Statur beschrieben. Er sei 180 cm groß gewesen und habe Deutsch gesprochen. Er habe schwarze Haare, einen Vollbart und ein schmales Gesicht gehabt. Getragen habe er ein helles T-Shirt und eine lange schwarze Hose. Hinweise auf den Täter nimmt das 1. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 34 -2140 entgegen.

Einbruchsversuch scheitert,

Wiesbaden, Dotzheimer Straße, Donnerstag, 17.06.2021, 20:50 Uhr – Freitag, 18.06.2021, 05:40 Uhr

(he)Am Freitagmorgen wurde der Polizei gemeldet, dass unbekannte Täter anscheinend versucht hatten, in der Dotzheimer Straße in einen Supermarkt einzubrechen. Marktverantwortliche stellten beim Öffnen des Einkaufsmarktes fest, dass an der Eingangstür manipuliert und diese leicht beschädigt worden war. Ein Eindringen in die Verkaufsräume gelang jedoch nicht. Es entstand ein Sachschaden von circa 100 Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

15-Jähriger ohne Führerschein unterwegs, Wiesbaden, Ohmstraße, Samstag, 19.06.2021, 22:40 Uhr

(he)Am Samstagabend kontrollierte die Wiesbadener Polizei einen Jugendlichen, welcher ohne Helm auf einem Motorroller unterwegs war. Hierbei stellten die Einsatzkräfte fest, dass der 15-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Während der Kontrolle, welche in der Ohmstraße stattfand, gab es weiterhin Hinweise darauf, dass der Junge unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Daraufhin wurde der Rollerfahrer auf eine Dienststelle verbracht und eine Blutentnahme durchgeführt. Anschließend wurde der Rollerfahrer der Mutter übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042

(Visited 1 times, 1 visits today )