WI-PvD: Pressemitteilung der Polizeidirektion Wiesbaden vom 29.11.2020

Pressemitteilung der Polizeidirektion Wiesbaden vom 29.11.2020

1. Körperverletzung, Wiesbaden, Hans-Böckler-Straße, Freitag, 27.11.2020, gg. 21.40 Uhr

(kk)Ein 25-jähriger Wiesbadener wurde am Freitag an einer Bushaltestelle ins Gesicht geschlagen und leicht verletzt. Als der 25-Jährige, gegen 21.40 Uhr, an einer Bushaltestelle in der Hans-Böckler-Straße gestanden habe, sei er unvermittelt von einem ihm unbekannten Mann mit der Hand ins Gesicht geschlagen worden. Der Mann sei daraufhin unerkannt geflüchtet. Die Ermittlungen hat das 3. Polizeirevier in Wiesbaden aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer (0611) 345 2340 zu melden.

2. Sachbeschädigungen an Schulen, Wiesbaden-Delkenheim, Wilhelm-Dietz-Straße und Wiesbaden, Albert-Schweitzer-Allee, Freitag, 27.11.2020, 23.05 Uhr und Samstag, 28.11.2020, gg. 00.25 Uhr

(kk)In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu Sachbeschädigungen auf zwei Schulgeländen. Nach Angaben von Zeugen schlugen unbekannte Täter am Freitag, gegen 23.05 Uhr, an einer Turnhalle in Delkenheim, Wilhelm-Dietz-Straße, eine Fensterscheibe ein. Am Samstag gegen 00.25 Uhr beschmierten Unbekannte die Turnhalle auf einem Schulgelände in der Albert-Schweitzer-Allee mit Graffiti. Ersten Ermittlungen zufolge hielten sich bis zum Eintreffen der Polizei, gegen 00.30 Uhr, mehrere Personen auf dem Schulgelände auf und flüchteten unerkannt von diesem.

Die Ermittlungen hat in dem Fall aus Delkenheim das 2. Polizeirevier und in dem Fall in der Albert-Schweitzer-Allee das 5. Polizeirevier aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich unter der Telefonnummer (0611) 345 2240 (2. Polizeirevier) und (0611) 345 2540 (5. Polizeirevier) zu melden.

3. Einbruch in Gartenhütte, Wiesbaden-Biebrich, Villacher Straße, Mittwoch, 25.11.2020 bis Freitag, 27.11.2020

(kk)Wie der Wiesbadener Polizei am Freitag bekannt wurde hatten Unbekannte in der Zeit vom letzten Mittwoch bis Freitag eine Gartenhütte in der Villacher Straße aufgebrochen und daraus Werkzeuge entwendet. Zuvor hatten die Täter, ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge, das Gartentor aufgebrochen und gelangten so auf das Gelände, wo sie die Gartenhütte aufbrachen. Die Ermittlungen hat das 5. Polizeirevier aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer (0611) 345 2540 zu melden.

4. Taschendiebstähle, Wiesbaden, Moritzstraße und Kirchgasse, Freitag, 27.11.2020, Mittagszeit

(kk)Taschendiebe entwendeten am Freitagmittag in Einkaufsmärkten in der Wiesbadener Innenstadt unbemerkt eine Handtasche und in einem weiteren Fall eine Geldbörse aus einer Handtasche. In einem Geschäft in der Moritzstraße wurde einer 71-jährigen Wiesbadenerin die Handtasche unbemerkt von der Schulter genommen und gestohlen. In einem Einkaufsmarkt in der Kirchgasse wurde einer Frau unbemerkt aus der Handtasche die Geldbörse gestohlen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich beim 1. Polizeirevier und der Telefonnummer (0611) 345 2140 zu melden.

5. Kontrollaktion bringt viele Verkehrsverstöße ans Licht, Stadtbereich Wiesbaden Freitag auf Samstag, 27./28.11.2020

(kk)In der Nacht zum Samstag führte die Polizei in Wiesbaden eine größere Kontrollaktion durch, in deren Zentrum zum einen Raser, Tuner, Poser sowie die Verhinderung von illegalen Straßenrennen standen. Insgesamt wurden im Rahmen der im Stadtbereich durchgeführten Kontrollen 12 Kraftfahrzeuge und 24 Personen kontrolliert. Darüber hinaus führten die Beamten in der Ludwig-Erhard-Straße Geschwindigkeitsmessungen durch. Im Rahmen der Messungen wurden insgesamt 177 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, die in sechs Fällen für die Personen am Steuer wohl Fahrverbote nach sich ziehen werden. Weiterhin wurden 30 anderweitige Verkehrsordnungswidrigkeiten und 2 Verkehrsstraftaten festgestellt und entsprechend verfolgt. In einem Fall stellten die Beamten technische Veränderungen an dem kontrollierten Kraftfahrzeug fest, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führte.

6. Einbrüche in Gartenhütten, Wiesbaden-Biebrich, Im Loh, Dienstag, 24.11.2020 bis Samstag, 28.11.2020

(kk)Wie der Wiesbadener Polizei am Samstag bekannt wurde, hatten Unbekannte in der Zeit vom letzten Dienstag bis Samstag Gartenhütten in der Straße im Loh aufgebrochen und daraus Werkzeuge und Getränke entwendet. Ersten Ermittlungen zufolge brachen die Täter jeweils die Türen der Gartenhütten auf. Aus einer der Gartenhütte wurden Werkzeuge und Getränke entwendet. Im zweiten Fall wurde ersten Erkenntnissen nach nichts gestohlen. In beiden Fällen hat das 3. Polizeirevier die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 zu melden.

7. Schaufensterscheibe beschädigt, Wiesbaden, Helenenstraße, Freitag, 27.11.2020, 21.00 Uhr bis Samstag, 28.11.2020, 09.00 Uhr

(kk)In der Zeit von Freitagabend bis Samstagmorgen wurde die Schaufensterscheibe eines Friseursalons in der Helenenstraße beschädigt. Unbekannte hatten in der Zeit von Freitag, 21.00 Uhr bis Samstag, 09.00 Uhr ersten polizeilichen Ermittlungen nach die Scheibe an zwei Stellen mittels eines unbekannten Gegenstandes beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Das 1. Polizeirevier Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu melden.

8. Mülltonnenbrand auf Schulgelände, Wiesbaden-Schierstein, Otto-Reuter-Straße, Samstag, 28.11.2020, gg. 21.45 Uhr

(kk)Am Samstagabend brannte eine Mülltonne auf einem Schulgelände in der Otto-Reuter-Straße aus. Zeugenangaben zufolge Stand die Mülltonne gg. 21.45 Uhr in Flammen. Durch den Einsatz der Feuerwehr konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise können unter der Telefonnummer (0611) 345-0 gegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – PvD
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden

Telefon: (0611) 345-0