POL-WI-PvD: Verletzte bei Verkehrsunfall in Wiesbaden Washingtonstraße, B 455 Donnerstag, 26.11.2020, 15:45 Uhr

(Fu) Bei einem Verkehrsunfall sind am Donnerstagnachmittag 3 Personen schwer verletzt worden. Alle 3 Personen mussten in umliegende Krankenhäuser stationär aufgenommen werden. Gegen 15:45 Uhr befuhr ein 85-jähriger Autofahrer aus Taunusstein und seine 82-jährige Ehefrau den Siegfriedring (B 455) aus Richtung Berliner Straße in Richtung New York Straße. Der Taunussteiner bog dann nach links in die Washingtonstraße ab und kollidierte dabei mit dem vorfahrtsberechtigten 54-jährigen aus Gundersheim, welcher den Siegfreidring (B 455) aus Richtung New York Straße in Richtung Berliner Straße befuhr. Die Washingtonstraße musste für die Unfallaufnahme im Bereich der Einsatzstelle B 455 bis Abraham-Lincoln-Straße voll gesperrt werden. Beide Unfallfahrzeuge, ein grauer BMW X 3 und ein grauer Ford Transit mussten abgeschleppt werden. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe mussten durch die Feuerwehr beseitigt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro. Augenzeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier in Kostheim unter der Telefonnummer (0611) 345-2240 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – PvD
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden

Telefon: (0611) 345-0
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de