POL-WI: Falsche Polizeibeamte mit Blaulicht unterwegs auf der A 3

Am Montag, den 16.11.2020, gegen 12:00 Uhr wurde der Polizeiautobahnstation ein schwarzer Mercedes Kombi AMG mit Kölner Kennzeichen gemeldet, der in der Frontscheibe ein Blaulicht eingeschaltet hatte und sich damit unter Ausnutzung des Sonder-und Wegerechts Platz verschaffte. Das Fahrzeug befuhr bei Meldung die A 3 zwischen Diez und Limburg Richtung Frankfurt. Der Mercedes konnte bei Medenbach angehalten werden. Bei der Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass der 36-jährige Fahrer und sein Beifahrer keine Amtsträger und somit nicht befugt waren, das Blaulicht einzusetzen. Zu allem Überfluss wurde zudem eine Softairwaffe im Fahrzeug aufgefunden. Das Blaulicht soll bereits auf der A 3, vor Bad Honnef, gegen 11:40 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt eingesetzt worden sein. Hierbei wurden laut Zeugenaussage andere Verkehrsteilnehmer zum Fahrstreifenwechsel genötigt, da eine Einsatzfahrt vorgetäuscht wurde! Es werden nun weitere Zeugen oder auch Geschädigte gesucht, die sich bei jeder Polizeidienststelle melden können, vornehmlich aber bei der Polizeiautobahnstation Wiesbaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden
Wildsachsener Straße 1
65207 Wiesbaden-Medenbach
Kommissar vom Dienst

Telefon: 0611 / 345-4140
Fax: 0611 / 345-4109
E-Mail: kvd.westhessen.dvs.ppwh@polizei.hessen.de