WE: Kasse aus Fotogeschäft gestohlen + Sonnenbrille aus Ford genommen + Skoda-Scheibe eingeschlagen + Fahrradreifen gestohlen + Hyundai i30N entwendet + Zeugin mit Kinderwagen gesucht!

Weitere Pressemeldungen der Polizeidirektion Wetterau vom 07.03.2022

+++

Bad Vilbel: Kasse aus Fotogeschäft gestohlen

In der Nacht zu Sonntag schlug ein Straftäter die gläserne Eingangstür eines Fotogeschäftes in der Frankfurter Straße ein und entwendete die im Bereich des Verkaufstresens aufgestellte Registrierkasse. Es entstand Sachschaden in Höhe mehrerer Hundert Euro.

Ein Zeuge hatte den Einbruch gegen 2.30 Uhr beobachtet und den etwa 180 cm großen und dunkel gekleideten Straftäter, der im Gesicht eine Mund-Nasen-Bedeckung trug, angesprochen. Der Einbrecher schien sich davon aber offenbar nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Mit seiner Beute flüchtete er über die Frankfurter Straße in Richtung Niddaplatz. Die Polizei suchte mit mehreren Streifenwagen nach dem Flüchtigen, konnte diesen in der Nacht jedoch nicht mehr aufspüren.

Nun ermittelt die Kripo in Friedberg wegen besonders schweren Diebstahls und bittet um Hinweise unter Tel. 06031/6010.

+++

Butzbach: Sonnenbrille aus Ford genommen

Aus einem grauen Ford Fiesta entwendete ein Unbekannter zwischen Freitagmorgen (5.30 Uhr) und Samstagmorgen (4 Uhr) eine hochwertige Sonnenbrille. Zuvor hatte man eine Seitenscheibe des Am Stadtwall parkenden Autos eingeschlagen und das Fahrzeug nach Brauchbarem durchsucht. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach unter Tel. 06033/70430.

+++

Friedberg: Skoda-Scheibe eingeschlagen

In der Nacht von Freitag (20.15 Uhr) auf Samstag (9.15 Uhr) ging die Seitenscheibe eines am Schützenrain abgestellten, blauen Skoda zu Bruch. Aus dem Innenraum war jedoch nichts entwendet worden. Möglicherweise waren die Diebe durch das Auslösen der verbauten Alarmanlage vertrieben worden. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel. 06031/6010.

+++

Glauburg: Fahrradreifen gestohlen

Zeugen beobachteten am Samstagmorgen (9.15 Uhr) am Stockheimer Bahnhof, wie ein Dieb einen Reifen mitsamt Felge eines dort abgestellten, schwarzen Damenrades (Mc Kenzie HQB) entwendete und anschließend mitsamt Beute in Richtung Bahnübergang flüchtete. Nach bisherigen Erkenntnissen soll es sich bei dem Täter um einen etwa 50 Jahre alten Mann mit kurzen Haaren und afrikanischem Erscheinungsbild gehandelt haben, der zur Tatzeit ein schwarzes T-Shirt sowie eine blaue Hose trug. Außerdem soll er eine lila-blaue Decke bei sich gehabt haben.

Hinweise auf den Tatverdächtigen erbittet die Polizei in Büdingen unter Tel. 06042/96480. Gleiches gilt für den bislang namentlich nicht bekannten Besitzer des betreffenden Zweirades.

+++

Bad Vilbel: Hyundai i30N entwendet

In der Bad Vilbeler Bergstraße haben Autodiebe zwischen Samstagabend (18 Uhr) und Sonntagmorgen (10 Uhr) einen grauen Hyundai i30 N im Wert von knapp 40.000 Euro gestohlen. Zumindest bis zur Entwendung waren an dem Fahrzeug Kennzeichen mit FB-Kennung angebracht gewesen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zur Tat sowie bezüglich des Verbleibs des gestohlenen Autos unter Tel. 06031/6010.

+++

Bad Nauheim: Zeugin mit Kinderwagen gesucht!

Nach einem Verkehrsunfall am 03.03.2022 in der Bad Nauheim ermittelt die Polizei wegen Verkehrsunfallflucht Am letzten Donnerstagnachmittag soll die 56-jährige Fahrerin eines roten Skoda während des Ausparkens gegen einen im Bereich der Karlstraße 51 stehenden, schwarzen Mercedes gestoßen sein, wobei an diesem Schaden in Höhe mehrerer Hundert Euro entstand. Anschließend soll die Skoda-Fahrerin davon gefahren sein. Zeugen hatten sich das Kennzeichen notiert und die Polizei verständigt. In diesem Zusammenhang soll auch eine Frau mit Kinderwagen, die sich zur Unfallzeit auf der gegenüberliegenden Straßenseite befunden hatte, als Zeugin in Betracht kommen. Die Polizei bittet diese namentlich bislang noch nicht bekannte Fußgängerin, sich unter Tel. 06031/6010 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de