WE: Uniformiert und in zivil – Polizei kontrolliert Verkehrsteilnehmer in Büdingen


Weitere Pressemeldung der Polizei Wetterau vom 22.06.2021

Uniformiert und in zivil – Polizei kontrolliert Verkehrsteilnehmer

Büdingen: Regelmäßig führt die Polizei in Büdingen Kontrollen durch. Auch am Montag (21.6.) war es wieder soweit. Zwischen 15 Uhr und 22.30 Uhr nahmen die Polizistinnen und Polizisten diesmal die Regeltreue der Verkehrsteilnehmer unter die Lupe. Dabei waren sowohl uniformierte, als auch Zivilkräfte im Einsatz. Unterstützung erhielt die Polizeistation Büdingen dabei von Kollegen der Bereitschaftspolizei und auch das Ordnungsamt der Stadt beteiligte sich. Dabei fiel einem Zivilfahrzeug bei einer Fahrt über die Landstraße ein Wagen auf, der mit etwa 160 Stundenkilometern fuhr. Die Ermittler stoppten den PKW und stellten die Personalien des Fahrers fest. Der Mann erhält eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Überschreitens der vorgeschriebenen Geschwindigkeit. In der Stadt Büdingen kontrollierten die Gesetzeshüter mehrere getunte und PS-starke Fahrzeuge. Dabei überprüften sie nicht nur die Karossen, sondern auch deren Fahrer auf Verkehrstauglichkeit. Insgesamt 34 Fahrzeuge und 56 Personen hielten die Kontrollkräfte an und schauten genauer hin. Alkohol- und Drogen hatte keiner der Angehaltenen konsumiert. Jedoch nutzten zwei Fahrer das Handy während der Fahrt. In der Berliner Straße fuhr ein Mann in die Kontrollstelle, dem ein Gericht bereits im Januar das Führen von Kraftfahrzeugen untersagte. Seinen Führerschein hätte er nach einem Gerichtsbeschluss abgeben müssen, kam dem aber nicht nach. Die Kontrolleure aus dem Ostkreis beschlagnahmten das Dokument nun und legten eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen den Ukrainer vor. Für ihn bedeutet dies wohl eine noch längere Wartezeit, um den Führerschein wieder zu bekommen. Das Geschwindigkeitsmessgerät in der Düdelsheimer Straße registrierte das Tempo von 415 Fahrzeugen. Sechs davon fuhren zu schnell. Der schnellste Fahrer überschritt die Geschwindigkeit um gut 20 km/h. Auch in der Bahnhofstraße wurde geblitzt. Gut 30 Fahrzeuge boten keinen Grund zur Beanstandung. In der 30iger-Zone fuhren 3 PKW zu schnell. Der Spitzenreiter überschritt die vorgeschriebenen 30 km/h um 13 Stundenkilometer.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150