WE: Leichtverletzt nach Auffahrunfall in Butzbach ++ Schlag ins Gesicht in Niddatal ++ u.a.

Pressemeldungen der Polizei Wetterau vom 04.05.2021

Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Butzbach: Zu einem Auffahrunfall kam es am Montag (3.5.) gegen 13.30 Uhr am Platz der Deutschen Einheit. Nachdem der Fahrer eines Opel Kleinlasters nach links in die August-Storch-Straße einbiegen wollte und deshalb verkehrsbedingt bremste, fuhr ihm ein nachfolgender Toyota auf. Die 52-jährige Fahrerin eines dahinter fahrenden Seat konnte, nach der Kollission vor sich, ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das Heck des Toyotas. Die 72-jährige Beifahrerin aus dem Toyota musste von einem Rettungswagen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Fahrer von Kleinlaster, Toyota und die Fahrerin des Seat blieben unverletzt. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Ein Abschleppdienst kam zum Einsatz.

++

Fahrrad gestohlen

Bad Nauheim: In der Nacht von Samstag (1.5.) auf Sonntag (2.5.) entwendete ein bislang unbekannter Dieb ein Fahrrad aus einem Gartenhaus in Nieder-Mörlen. Das blau-weiße Mountainbike der Marke Focus stand in dem unverschlossenen Häuschen eines Gartens in der Straße „Auf den Goldäckern“. Es hat einen Wert von ca. 500 Euro. Hinweise auf Tat, Täter oder den Verbleib des Rades nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

++

Schlag ins Gesicht

Niddatal: Ein Streit in der Köpperner Straße in Ilbenstadt rief am Montag (3.5.) die Polizei auf den Plan. Da auch ein Messer im Spiel sein sollte, rückte die Polizei mit mehreren Streifenwagen an. Vor Ort zeigten sich erhitzte Gemüter, ein Messer war jedoch offenbar nicht im Spiel. Gegen 21.55 Uhr gerieten sich ein 15-jähriger Afghane und ein 16-jähriger Somali in die Haare, wobei der 16-Jährige mit einem Faustschlag ins Gesicht leicht verletzt wurde. Als eine junge Landsmännin des Verletzten nach der Polizei rief, bedrohte der Jugendliche aus Afghanistan sie. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150