POL-WE: Wetteraukreis: Ostergrüße an die Polizeistation Friedberg

Die Collage zeigt die kunstvoll verzierten Kieselsteine, die der Polizeistation Friedberg als Danksagung und Ostergruß übergeben wurden.

Wetteraukreis: Ostergrüße an die Polizeistation Friedberg

Bereits Mitte März durften sich die Kolleginnen und Kollegen der Friedberger Polizeistation über eine tolle Osterüberraschung freuen.

Eine Vielzahl (insgesamt 100) in mühevoller Handarbeit bemalter Kieselsteine übergaben zwei Frauen, die sich mit vielen anderen in einer Facebook-Gruppe organisieren, an den stellvertretenden Dienststellenleiter, Ersten Polizeihauptkommissar Klaus Reuter. Bei der Übergabe der kleinen Schmuckstücke durfte natürlich auch der Sohn einer der Organisatorinnen, seines Zeichens ein riesiger Polizei-Fan, nicht fehlen.

Ganze 1.800 (!) derart verzierter Kiesel verteile die Gruppe nach und nach an insgesamt 18 Institutionen. 26 Frauen hatten ihrer künstlerischen Phantasie freien Lauf gelassen und sie mit dem nötigen Geschick bearbeitet. Diese wurden anschließend Corona-konform desinfiziert und verpackt.

Von den Polizisten auf mehreren, mit Bohrungen versehenen Schiefertafeln befestigt, schmücken die Steine künftig einige Dienstzimmer im Grünen Weg und beim Polizeiposten in Bad Nauheim.

Das Polizeipräsidium Mittelhessen, zu jenem auch die Friedberger Kolleginnen und Kollegen gehören, bedankt sich auf diesem Wege nochmals herzlich für die ausgesprochen nette Geste und wünscht Ihnen ein frohes Osterfest sowie erholsame, und hoffentlich sonnige Feiertage.

Bleiben Sie gesund!

+Information für die Redaktionen: Ein Foto der Steine gehört zur Meldung+

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de