POL-WE: Auseinandersetzung am Kundenparkplatz – Zeugen gesucht! + kurioses Gespann aus dem Verkehr gezogen + Einbrecher räumen Kühltruhe

A5 bei Friedrichsdorf: kurioses Gespann aus dem Verkehr gezogen

Büdingen: Auseinandersetzung am Kundenparkplatz – Zeugen gesucht!

Bislang weitestgehend unklar sind die Hintergründe einer handgreiflichen Auseinandersetzung am späten Mittwochnachmittag (17.02.) auf einem öffentlichen Parkplatz in Büdingen.

Gegen 17.50 Uhr hatten Zeugen die Polizei verständigt, da es auf dem Kundenparkplatz eines Getränkemarktes in der Straße „Über der Seeme“ zu einem Handgemenge zwischen mehreren Personen gekommen sein soll. Sofort dorthin entsandte Polizeistreifen trafen wenige Minuten später auf mehrere mutmaßlich beteiligte, zwei 40- und 42-jährige Männer aus Büdingen sowie einen 35 Jahre alten Schwalbacher (Taunus). Bei der Durchsuchung der Personen wurde unter anderem ein Schlagstock aufgefunden und sichergestellt. Ernsthafte Verletzungen hatte nach derzeitigem Kenntnisstand niemand erlitten.

Da die angetroffenen Personen keine konkreten Angaben zum Sachverhalt machten, bittet die Polizei nun um Mithilfe. Gesucht werden mögliche Zeugen, die das Geschehen möglicherweise beobachten können. Diese werden gebeten, sich telefonisch bei den Ermittlern in Büdingen zu melden, Tel. 06042/96480.

+++

A5 bei Friedrichsdorf: kurioses Gespann aus dem Verkehr gezogen

Am Montagmorgen (15.02.) kontrollierte gegen 8.30 Uhr eine Streifenwagenbesatzung der mittelhessischen Autobahnpolizei auf dem Rastplatz Schäferborn einen polnischen LKW (bis 3,5 t) auf dessen Ladefläche sich ein weiterer, ebenso schwerer, LKW befand. Auf dessen Ladefläche wiederum fand sich weitere Ladung, die nicht ausreichend gesichert war. Den Abschluss bildete dann ein Anhänger mit geladenem Sportboot.

Auf Verlangen zeigte der 30-jährige Fahrer den Polizisten seinen Führerschein vor. Das Boot hatte er einige Tage zuvor in Frankreich erworben.

Soweit, so schlecht. Der Mann war nämlich lediglich im Besitz der Klasse B. Der Anhänger besaß keine Zulassung und wies außerdem diverse Mängeln, wie beispielsweise einen fehlenden Reifen der Tandemachse und auf dem Asphalt schleifende Bremsleitungen auf. Die Beamten brachten an dem eigentümlichen Gespann eine Parkkralle an und untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Eine Sicherheitsleistung in Höhe mehrerer Hundert Euro wurde einbehalten.

Der Fahrer wird sich im weiteren Verlauf wegen des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie diversen Verstößen gegen die Ladungssicherung verantworten müssen.

Hinweis für die Medien: Ein Foto gehört zur Meldung

+++

Bad Vilbel: Einbrecher räumen Kühltruhe

Eher ungewöhnliche Beute machten Diebe am Mittwoch im Dortelweiler Milanweg. Zwischen 1 Uhr und 13 Uhr hatte man ein dortiges Gartenhaus aufgebrochen und aus einer Kühltruhe unterschiedliche Fleisch- und Fischsorten entwendet, deren Wert der Eigentümer mit mehr als 1.000 Euro angibt. Wem sind im genannten Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Milanweg aufgefallen? Hatte jemand die Tat gar beobachten können? Hinweise nimmt die Polizei unter 06101/54600 entgegen.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de

Updated: 19. Februar 2021 — 0:54