POL-WE: A5 Gemarkung Ober-Mörlen: Verkehrsunfall – eine Person verletzt

Gegen 11.45 Uhr ist es am Mittwoch (30.12.) auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW gekommen. Ein 23-Jähriger GTI-Fahrer wurde im Rahmen der Kollision verletzt und durch Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrbahn in Richtung Norden musste kurzzeitig voll gesperrt werden.

Was war passiert?

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatte ein mit zwei jungen Frauen (19-Jährige aus Lahnau; 18-Jährige aus Gießen) besetzter Fiat 500 die mittlere von drei Fahrspuren befahren und war sodann nach links gewechselt.

Ein dort herannahender VW Golf GTI konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der 23-jährige GTI-Fahrer aus Bad Endbach krachte in das Heck des Fiat, an dessen Steuer die 19-Jährige saß.

Ein vorausfahrender, 27-jähriger Golf-Lenker aus Frankfurt hatte den Unfall wohl im Rückspiegel bemerkt und war nach rechts auf den Standstreifen ausgewichen.

Der GTI wurde durch die Wucht des Zusammenpralls nach rechts geschleudert und krachte gegen den auf dem Standstreifen stehenden Golf.

Fiat und GTI erlitten Totalschaden; die beiden Autos mussten abgeschleppt werden.

Durch das Überfahren verstreuter Trümmerteile wurden zudem mehrere unbeteiligte Fahrzeuge beschädigt.

Zeugen des Unfallherganges werden gebeten, sich telefonisch bei der Autobahnpolizei in Butzbach zu melden, Tel. 06033/7043-5010.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de