WE: Tumult am Marktplatz – Polizisten bespuckt + Auf Leitplanke geraten

*Büdingen: Tumult am Marktplatz – Polizisten bespuckt

Da zwei Männer auf dem Büdinger Wochenmarkt Besucher anpöbelten und beleidigten, fuhr eine Streifenwagenbesatzung am Freitagmittag (18.12.) dorthin. Am Marktplatz angekommen waren die beiden Störenfriede schnell ausfindig gemacht. Es handelte sich um einen 36-jährigen Altenstädter und seinen 39-jährigen, aus Büdingen stammenden Begleiter. Als der 39-Jährige die Polizeibeamten erblickte, lief er zunächst davon. Diese konnten ihn aber einholen und festhalten. Der äußerst aggressive Mann wollte sich nicht ausweisen, woraufhin die Ordnungshüter ihm Handfesseln anlegten und mit zum Streifenwagen nahmen. Der vor Wut tobende Mann spuckte mehrfach aus dem Polizeiauto heraus; er traf einen Polizisten am Oberkörper und im Gesicht. Von Innen trat er mehrmals gegen die daraufhin geschlossene Fahrzeugtür. Eine zweite Streife rückte zur Unterstützung an.

Auf dem Weg zur Polizeistation beschimpfte und beleidigte der Mann die Ordnungshüter auf übelste Art und Weise. Da der Büdinger sich auch in der Gewahrsamszelle nicht beruhigte, wurde er letztlich auf einer psychiatrischen Station aufgenommen.

+++

*Butzbach: Auf Leitplanke geraten

Da er einem entgegenkommenden PKW ausweichen wollte geriet am Freitagnachmittag gegen 17.15 Uhr ein 76-Jähriger aus Waldsolms mit seinem weißen Kia zwischen Hausen und Espa auf eine links neben der L3053 befindliche Leitplanke, dabei wurde auch ein geparkter Renault Twingo beschädigt. Der Sportage kam nach etwa 50 Metern zum Stehen. Der entstandene Schaden befindet sich laut ersten Schätzungen der Polizei im unteren, fünfstelligen Bereich. Die beiden beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden letztlich abgeschleppt.

Der entgegenkommende PKW, der offenbar auf die Gegenfahrbahn geraten war, hatte sich derweil aus dem Staub gemacht. Zu diesem Auto und dessen Fahrer liegt derzeit keine Beschreibung vor. Zeugen, die den Vorfall möglicherweise hatten beobachten können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Butzbacher Polizei zu melden, Tel. 06033/70430.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150