WE: Betrunken auf die Tankstelle in Butzbach ++ Über den Marktplatz gerannt in Butzbach ++ Rettungskräfte und Polizei im Einsatz in Nidda ++ u.a.

Pressemitteilungen vom 09.12.2020

Betrunken auf die Tankstelle

Butzbach: Vor dem Angestellten einer Tankstelle in der Griedeler Straße erschien am Dienstag (8.12.) gegen 22 Uhr ein etwas derangierter Mann. Er schwankte, wirkte desorientiert und hatte sich offenbar in die Hose gemacht. Sein Atem verriet, dass Alkohol im Spiel war. Die hinzugerufene Polizei nahm sich des 44-Jährigen Baden-Württembergers an und nahm ihn mit zur Dienststelle. Das Atemalkoholmessgerät zeigte einen Wert von 2,79 Promille. Da der Verdacht bestand, dass der Mann mit seinem Auto auf das Gelände der Tankstelle fuhr, nahm ihm ein Arzt Blut ab, um den konkreten Alkoholgehalt festzustellen. Wegen Fahren unter Alkoholeinfluss ermittelt die Polizei nun gegen den Mann aus Süddeutschland. Einen Führerschein konnte der Betrunkene nicht vorlegen. Die Ermittlungen der Polizisten ergaben, dass er gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zu seinem eigenen Schutz verbrachte der 44-Jährige die Nacht in der Zelle der Polizeistation und konnte ausgenüchtert am frühen Morgen entlassen werden. Sein Auto blieb an der Tankstelle. Ohne Führerschein, darf er es nicht wieder nach Hause fahren.

++

Über den Marktplatz gerannt…

Butzbach: Zwei Handy-Ausstellungsstücke erbeutete ein Dieb am Dienstag (8.12.) aus einem Telefonshop am Marktplatz. Gegen 14.40 Uhr hatte sich der Mann zunächst im Laden umgesehen und sich für zwei I-Phones interessiert. Die beiden Handys riss er plötzlich von der Sicherung und rannte mit ihnen über den Marktplatz in Richtung Hintergasse davon. Der Dieb trug eine graue Steppjacke und eine dunkle Basecap. Er war ca. 175 cm – 180 cm groß und von südländischer Erscheinung. Der Wert der beiden I-Phones wird auf ca. 2000 Euro beziffert. Die Polizei Butzbach, Tel.: 06033/7043-4010 sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Mann auf seiner Flucht beobachtet haben und Hinweise zu seiner Identität geben können.

++

Reifen zerstochen und Kennzeichen gestohlen

Ober-Mörlen: Drei zerstochene Reifen ließ man an einem Renault Master in der Hintergasse zurück. Zwischen Samstag (5.12.) gegen 18 Uhr und Dienstag (8.12.) gegen 16 Uhr richteten bislang Unbekannte den Schaden von ca. 500 Euro an. Darüber hinaus entwendeten sie noch das vordere Kennzeichen FB-HA 903 des PKW. Die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-4010 sucht Zeugen und nimmt Hinweise entgegen.

++

Durch die Terrassentür…

Rosbach: In ein Einfamilienhaus am Ahornplatz brachen Einbrecher im Laufe des Dienstags (8.12.) ein. Die Langfinger hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten die Wohnung. Sie entdeckten Geld und Schmuck im Wert von ca. 1000 Euro und verschwanden unerkannt. Die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 nimmt Hinweise zu Tat und Täter entgegen.

++

Rettungskräfte und Polizei im Einsatz

Nidda: Zu einem größeren Rettungseinsatz kam es am Dienstag (8.12.) in der Johannitersstraße. Ein offenbar gestürzter Fahrradfahrer wurde gegen 10.45 Uhr aufgefunden, Rettungs- und Notarztwagen sowie die Polizei kamen vor Ort. Für den 84-jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät. Nach ersten Ermittlungen ist von einem medizinischen Notfall auszugehen. Hinweise darauf, dass der Radfahrer angefahren wurde liegen bislang nicht vor. Die Polizeistation Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 sucht Zeugen, die Angaben dazu machen können, wie der Mann zu Fall kam.

++

Verteilerkasten angefahren und geflüchtet – Zeugen gesucht!

Büdingen: Einen Stromverteilerkasten auf dem Gehweg Im Weidengrund in Vonhausen fuhr ein bislang Unbekannter am Dienstag (8.12.) um. Der Kasten wurde dabei komplett auseinandergerissen. Der Verursacher des Schadens flüchtete und ließ einen Schaden von ca. 4000 Euro zurück. Zwischen 14 Uhr und 20.40 Uhr muss der Unfall geschehen sein. Aufgrund der Höhe der Beschädigungen, könnte der Unfall von einem Arbeits- oder Landwirtschaftsfahrzeug verursacht worden sein. Die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 sucht Zeugen des Vorfalls.

++

Opel stößt mit E-Bike zusammen

Bad Vilbel: Zu einem Zusammenstoß zwischen Auto und Fahrrad kam es am Dienstag (8.12.) am Kreisverkehr Friedberger Straße / Kasseler Straße. Die Fahrerin eines Opels fuhr gegen 16.30 Uhr aus dem Kreisel Richtung Büdinger Straße aus, als eine Frau auf ihrem weißen E-Bike die Zebrastreifen an dieser Stelle querte. Die 58-jährige Radlerin kam nach dem Zusammenstoß zu Fall und verletzte sich dabei leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 750 Euro. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 nimmt Hinweise von Zeugen entgegen.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150