WE: Räder abmontiert und gestohlen in Butzbach ++ In Laterne gerauscht in Bad Vilbel ++ u.a.

Pressemeldungen vom 03.12.2020

Räder abmontiert und gestohlen

Butzbach: Vier Komplettreifen entwendeten Diebe zwischen Dienstag (1.12.) und Mittwoch (2.12.) in der Philipp-Reis-Straße. Im Laufe der Nacht montierten die Langfinger die Räder von einem grauen Mercedes-SUV, der auf dem Gelände eines Autohändlers abgestellt war. Am frühen Mittwochmorgen fand man den Wagen ohne Räder vor. Die Räder haben einen Wert von ca. 4000 Euro. Am Fahrzeug blieb ein Schaden von ca. 1000 Euro zurück. Die Polizei Butzbach, Tel.: 06033/7043-0 nimmt Hinweise zu Tat und Tätern entgegen.

++

C-Klasse touchiert und geflüchtet

Bad Nauheim: Beim Rangieren stieß offenbar ein Autofahrer in der Mittelstraße gegen eine silberne Mercedes C-Klasse. Dieser Wagen parkte zwischen Mittwoch (2.12.) gegen 16.30 Uhr und Donnerstagfrüh (3.12.) dort am Fahrbahnrand. Der Besitzer des Wagens fand das linke Rücklicht beschädigt und Kratzer am Heck vor, als er zu seinem Auto zurückkam. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 in Verbindung zu setzen.

++

A-Klasse gestreift und geflüchtet

Friedberg: Ein abgefahrener Außenspiegel, Schäden am Kotflügel links vorne und eine beschädigte Radabdeckung ist das Resultat eines Verkehrsunfalls der zwischen Dienstagabend (1.12.) 20 Uhr und Mittwoch (2.12.) gegen 18.40 Uhr geschah. Die Nutzerin einer schwarzen Daimler A-Klasse parkte ihr Fahrzeug in diesem Zeitraum in der Kransberger Straße am Fahrbahnrand. Offenbar streifte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer den Wagen mit seinem und flüchtete vom Unfallort. Zurück blieb der Schaden von ca. 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

++

Fenster von Werkstatt aufgebrochen

Ortenberg: Einbrecher stiegen zwischen Mittwoch (2.12.) gegen 19.15 Uhr und Donnerstag (3.12.) gegen 7 Uhr in eine Autowerkstatt in Bleichenbach ein. Sie hebelten ein Fenster auf der Gebäuderückseite auf und entwendeten eine Geldkassette mit etwas Bargeld. Unerkannt entkamen sie aus der Werkstatt „Am Bahndamm“. Die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 nimmt Hinweise entgegen.

++

PKW verkratzt

Nidda: Ringsherum verkratzt fand der Besitzer eines Daimlers sein in der Krötenburgstraße geparktes Fahrzeug am Donnerstag (3.12.) gegen 8 Uhr vor. Als er den Wagen am Mittwoch (2.12.) gegen 22.30 Uhr dort abstellte, war das Fahrzeug noch nicht beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro. Die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise.

++

Nummernschilder gestohlen

Gedern: Vor der Turnhalle in der Franseckystraße parkte am Mittwoch (2.12.) ein Mann aus dem Vogelsbergkreis seinen blauen Renault. Zwischen 18 Uhr und 20 Uhr war der Kleinwagen dort abgestellt. In diesem Zeitraum haben Diebe die beiden Nummernschilder VB-HT 772 abmontiert und gestohlen. Hinweise nimmt die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 entgegen.

++

In die Laterne gerauscht

Bad Vilbel: Ein 21-Jähriger räumte am Mittwoch (2.12.) gegenüber Polizisten ein, dass er wohl zu schnell gefahren sei. Gegen 23.30 Uhr kam er mit seinem VW Golf in einer Rechtskurve in der Zeppelinstraße von der Fahrbahn ab und krachte in eine Laterne. Dabei blieb der junge Mann unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 7000 Euro. Die Laterne bekam ebenfalls Beschädigungen ab. Das Auto des Mannes aus Karben musste abgeschleppt werden und er die Polizei zur Dienststelle begleiten. Denn neben der Geschwindigkeit könnte auch Alkohol ein Grund für den Unfall sein. Das Atemalkoholmessgerät zeigte über 1.9 Promille an. Den Führerschein zogen die Polizisten deshalb erst mal ein.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150