POL-WE: Nächtlicher Schnee – nur Blechschäden im Wetteraukreis ++ Dieseldiebe in Wölfersheim ++ u.a.

Friedberg (ots)

Pressemeldungen vom 01.12.2020

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Rosbach: Zu einem schweren Unfall kam es am Freitag (27.11.) gegen 16.40 Uhr zwischen Rodheim und Wöllstadt. Eine 53-Jährige aus dem Wetteraukreis fuhr mit ihrem Skoda auf der Landstraße in Richtung Wöllstadt. Als sie kurz vor Wöllstadt links abbog, stieß sie frontal mit einer 55-jährigen Jaguarfahrerin zusammen, die in entgegengesetzter Richtung fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Skoda herum und schlug auch noch gegen den Audi eines 19-jährigen aus dem Main-Taunus-Kreis, der dem Skoda in Richtung Wöllstadt folgte. Dabei schob der Wagen der Wetterauerin den Audi von der Fahrbahn. Die Fahrerin des Skoda musste schwer, die 55-Jährige am Steuer des Jaguars leicht verletzt von Rettungskräften in ein Krankenhaus verbracht werden. Der 19-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Ein Abschleppdienst holte die nicht mehr fahrtauglichen Skoda und Jaguar von der Unfallstelle. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 in Verbindung zu setzen.

++

Dieseldiebe

Wölfersheim: Nachdem sie den Tank eines Baggers im Neubaugebiet aufgebrochen hatten, saugten Diebe etwa 450 Liter Dieselkraftstoff aus ihm heraus. Der Diebstahl geschah am Freitag (27.11.) gegen 2.30 Uhr in der Straße „Am Römerschacht“. Auch aus einem Radlader holten die Gauner etwa 120 Liter Kraftstoff heraus und verschwanden mit der flüssigen Beute im Wert von ca. 570 Euro. Zurück ließen sie neben den leeren Tanks der Arbeitsmaschinen auch einen Sachschaden am Tankverschluss des Baggers im Wert von ca. 350 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Friedberg, Tel: 06031/601-0 in Verbindung zu setzen.

++

Hoher Schaden an Holzfenster

Büdingen: Großen Schaden an einem Fenster richteten Einbrecher Orleshausen an, als sie in ein Haus in der Orleshäuser Hauptstraße einbrachen. Dazu hebelten sie zwischen Mittwochabend (25.11.) und Freitagmittag (27.11.) ein Holzfenster auf und hinterließen Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro zurück. Sie stiegen durch das Fenster in das Haus ein, nahmen aber offenbar nichts an Diebesgut mit. Die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 nimmt Hinweise zu Tat und Täter entgegen.

++

Nächtlicher Schnee – nur Blechschäden

Wetteraukreis: Der Schnee sorgte in den frühen Morgenstunden des Dienstag (1.12.) für strahlende Kinderaugen: Schneemannbauen, Schneebälle werfen, über die Glätte schlittern…das macht den Kleinen Freude. Bei Autofahrern hält sich die Begeisterung jedoch in Grenzen. Letztlich bedeuten Schnee und Eis auf den Straßen ein erhöhtes, Risiko unbeschadet den Arbeitsplatz zu erreichen. Im Laufe der Nacht kam es aber trotz des Wintereinbruchs zu keinen größeren Unfällen. Auf der Fahrt von Wölfersheim nach Friedberg geriet ein 32-Jähriger gegen 3.20 Uhr ins Schleuern. In Höhe der Abfahrt Beienheim stieß der Mann mit seinem Renault gegen ein Verkehrsschild am linken Straßenrand. Sein Renault und das Schild wurden dabei beschädigt. In einer scharfen Kurve zwischen Eichelsachsen und Glashütten rutschte ein VW Touran in den Graben und begrub einen Leitpfosten. Und auf der Nordumgehung Karben geriet eine Frau gegen 5.20 Uhr im Kreisel ins Schleudern und stieß mit ihrem Auto gegen einen Zaun. Gegen 5 Uhr fuhr ein PKW-Fahrer zwischen Niederdorffelden und Büdesheim ein Schild um, nachdem er von der Fahrbahn abkam. Alle Unfälle gingen glimpflich aus, niemand verletzte sich. Es bleibt zu hoffen, dass dies auch im Laufe des Tages so bleiben wird.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh