POL-WE: nach Unfallflucht – Porsche mit Frontschaden gesucht + Schlägerei am Marktplatz – Polizei bittet um Hinweise + Unfallflucht in der Hauptstraße

>Friedberg: nach Unfallflucht – Porsche mit Frontschaden gesucht

Ein schwarzer Porsche soll es laut Zeugenaussagen gewesen sein, der am Samstagnachmittag gegen 17.35 Uhr auf der B3 von Butzbach in Richtung Friedberg unterwegs war, als er in Höhe Gickelsburg nach rechts von der Fahrbahn abkam und die dortige Leitplanke touchierte. Trotz des entstandenen Schadens, sowohl an der Schutzbeplankung wie auch dem eigenen Fahrzeug, soll sich der unbekannte Fahrzeugführer dann aus dem Staub gemacht haben.

Die Unallfluchtermittler der Friedberger Polizei suchen nun nach dem Schadenverursacher. Sie fragen: Wo ist ein vorne rechts beschädigter Porsche mit aufgefallen? Hinweise bitte unter 06031/6010.

+++

>Bad Nauheim: Schlägerei am Marktplatz – Polizei bittet um Hinweise

Am frühen Sonntagmorgen kam es vor einer Gaststätte am Nauheimer Marktplatz gegen 03.30 Uhr zu einer handfesten Auseinandersetzung. Offenbar waren kurz zuvor zwei Personengruppen in der Lokalität in Streit geraten, welcher dann nach draußen verlagert wurde. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurden ein 24-Jähriger aus dem Wetteraukreis sowie zwei aus dem Kreis Gießen stammende 18- und 24-Jährige zum Teil schwer verletzt. Vor dem Eintreffen der Polizei hatten sich bereits einige Beteiligte zu Fuß entfernt.

Was genau passierte, bedarf der weiteren Ermittlungen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg um Hinweise möglicher Zeugen, Tel. 06031/6010.

+++

>Ranstadt: Unfallflucht in der Hauptstraße

Einen in der Hauptstraße geparkten Mitsubishi streifte am Sonntagmorgen zwischen 6 Uhr und 7.20 Uhr ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer und verursachte so einen Schaden in fünfstelliger Höhe. Das beschädigte Fahrzeug stand an der rechten Straßenseite im Bereich der 20er Hausnummern in Fahrtrichtung Nidda.

Hinweise auf den Verursacher erbitten die Büdinger Ermittler unter 06042/96480.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de