WE: +++ Büroräume und Tresor aufgebrochen +++ Unbekannte scheitern an gewerblichem Gebäude +++ Kennzeichen geklaut +++ Beinahe-Unfall mit Streifenwagen +++ Auto beschmiert +++

>Karben: Büroräume und Tresor aufgebrochen

Zwischen Samstag, 22.30 Uhr und Sonntag, 05.40 Uhr drangen Unbekannte in die Räumlichkeiten einer Bildungseinrichtung Am Heroldsrain ein. Dort brachen sie mehrere Büroräume sowie einen Tresor auf. Anschließend gelang den Straftätern unerkannt die Flucht. Was genau entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.

Hinweis in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Bad Vilbel unter Tel: 06101/54600.

+++

>Büdingen: Unbekannte scheitern an gewerblichem Gebäude

Zwischen Samstag, 20 Uhr und Sonntag, 08.25 Uhr versuchten Straftäter vergeblich, in ein Gewerbehaus in der Bahnhofstraße einzudringen. So scheiterten sie bei dem Versuch, das Schloss der Eingangstür aufzudrücken. Offensichtlich ließen sie daraufhin von ihrem Vorhaben ab.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizei in Büdingen (Tel: 06042/96480) in Verbindung zu setzen.

+++

>Ranstadt: Kennzeichen geklaut

Beide Kennzeichenschilder eines grauen VW entwendeten Unbekannte zwischen Freitag, 19 Uhr und Samstag, 08 Uhr. Das Auto stand im Tatzeitraum in der Straße „Niedergärten.“ Die Schilderkennung lautet FB-H 2150.

Hinweise bitte an die Polizei in Büdingen, Tel: 06042/96480.

+++

>Limeshain: Beinahe-Unfall mit Streifenwagen

Keinen Führerschein besaß ein 29-jähriger Altenstädter, der einer Polizeistreife am Samstagnachmittag auf der L3189 entgegenkam. Am Steuer eines Nissan Navara überholte der 29-Jährige gegen 15.45 Uhr mehrere vor sich fahrende Radfahrer. Ein entgegenkommendes Polizeiauto musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Die Beamten stoppten den Autofahrer daraufhin. Bei einem Atemalkoholtest erreichte er knapp 2,4 Promille. Auch nüchtern hätte der Altenstädter den Navara mangels erforderlicher Fahrerlaubnis nicht bewegen dürfen, wie die Polizisten feststellten. Die Ordnungshüter nahmen ihn mit zur Dienststelle, wo durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Anschließend durfte er gehen. Er wird sich im weiteren Verlauf aber u.a. wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

+++

>Ober-Mörlen: Auto beschmiert

Zwischen Freitag, 21 Uhr und Samstag, 09.30 Uhr machten sich offenbar Unbekannte an einem Ford zu schaffen, der in der Weinstraße am Fahrbahnrand parkte. So beschmierten sie das Fahrzeug mit Farbe, wodurch der Lack beschädigt wurde.

Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach unter Tel: 06033/70430.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh