WE: +++ 40-Jähriger zeigt Hitlergruß +++ Einbrecher erbeuten Bargeld +++ Fußgänger mit Hund beschädigt Außenspiegel +++ Ladendiebe festgenommen +++ Scheibe eingeschlagen, Werkzeug geklaut +++


>Bad Vilbel: 40-Jähriger zeigt „Hitlergruß“

Am Dienstag (10. März) nahmen Polizeibeamte einen 40-jährigen Mann fest, nachdem dieser laut Zeugenangaben kurz zuvor ausländerfeindliche Parolen gerufen- und den „Hitlergruß“ gezeigt hatte.

Gegen 17 Uhr war der aus der Wetterau stammende deutsche Staatsangehörige einigen Passanten auf einer Fußgängerbrücke nahe der Lohstraße durch lauthals gerufene, ausländerfeindliche und beleidigende Äußerungen aufgefallen. Zudem habe er einen Arm gehoben und die verbotene Grußform ausgeführt.

Zeugen verständigten die Polizei, welche den 40-Jährigen kurze Zeit später noch in Tatortnähe antraf und vorläufig festnahm. Nachdem er erkennungsdienstlich behandelt wurde, entließen die Ordnungshüter ihn nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kripo Friedberg ermittelt nun unter anderem aufgrund der Volksverhetzung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen; dazu suchen die Kriminalbeamten auch nach weiteren Zeugen. Diese werden gebeten, sich telefonisch unter 06031/6010 zu melden.

Nähere Hintergründe sind derzeit nicht bekannt und bedürfen weiterer Ermittlungen.

+++

>Butzbach: Einbrecher erbeuten Bargeld

Einbrecher hebelten am vergangenen Mittwoch (04. März) zwischen 14 – 15 Uhr eine Terrassentür eines Wohnhauses in der Straße „An der Koppelwiese“ auf und durchsuchten die Wohnung. Aus dieser entwendeten sie etwa 150 Euro Bargeld. Hinweise bitte an die Kripo Friedberg, Tel: 06031/6010.

+++

>Friedberg: Fußgänger mit Hund beschädigt Außenspiegel

Ein weißer Ford Transit parkte am Dienstagabend (10. März) gegen 23 Uhr in der Schnurgasse. Laut Zeugenangaben beschädigte ein „älterer Mann mit kleinem weißen Hund“ das Spiegelglas eines Außenspiegels. Der Mann soll dann zu Fuß weitergegangen sein. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel: 06031/6010 entgegen.

+++

> Büdingen: Ladendiebe festgenommen

Kurz nach 01 Uhr betraten drei männliche Personen am Montagmorgen eine Tankstelle in der Straße An der Saline. Zwei verwickelten die dortige Angestellte in ein Gespräch und versuchten so, diese abzulenken. Ein dritter bediente sich währenddessen ausgiebig an den Getränkeregalen. Schließlich verließ die Gruppe den Verkaufsraum, ohne zu bezahlen. Die Angestellte verständigte daraufhin die Polizei.

Die Beamten kontrollierten wenige Minuten später drei Männer am Bahnhof, auf welche die mitgeteilte Personenbeschreibung zutraf. Bei ihnen wurden unter anderem diverse Spirituosenflaschen und Getränkedosen aufgefunden. Die Polizisten nahmen die drei 20, 24 und 38 Jahre alten georgischen Staatsangehörigen daraufhin vorläufig fest.

Zurück auf der Dienststelle folgten erkennungsdienstliche Behandlungen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Festlegung eines Zustellungsbevollmächtigten entlassen. Der wert des Diebesgutes beträgt etwa 140 Euro.

+++

>Altenstadt: Scheibe eingeschlagen, Werkzeug geklaut

Zwischen Montag (09. März), 21 Uhr und Dienstag (10. März) 08.30 Uhr schlugen Straftäter eine Scheibe eines in der Vogelsbergstraße abgestellten weißen Opel ein und entwendeten diverse Werkzeuge. Der Wert der gestohlenen Geräte ist derzeit noch nicht bekannt. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Kripo Friedberg, Tel: 06031/6010.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

(Visited 1 times, 1 visits today )