HR: Schwalm-Eder-Kreis: Vermisstenfall von 2019 aus Homberg/ Efze bei Fernsehsendung XY-Ungelöst

Schwalm-Eder-Kreis, Homberg

Vermisstenfall aus 2019 – Hinweis auf Fernsehsendung „XY-Ungelöst“ Ein Vermisstenfall aus dem Jahr 2019 wird am 01.06.2022, um 20.15 Uhr in der „XY-Ungelöst“-Sendung gezeigt. Im Januar 2019 verschwand eine 20-jährige Eritreerin mit ihrem 5 Monate altem Kind aus Homberg. Umfangreiche Ermittlungen verliefen bisher ergebnislos. Der Aufenthalt der beiden Vermissten ist nach wie vor unbekannt, nach derzeitiger Bewertung kann ein Gewaltverbrechen auch nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Kriminaloberkommissarin Ylva Werner von der Kriminalpolizei in Homberg wird bei der Präsentation des Falles als Studiogast anwesend sein.

Weitere Informationen zu dem Fall können der anhängenden Pressemeldung vom 26.03.2019 entnommen werden. Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Pressemeldung vom 26.03.2019

Homberg 20-jährige Frau mit 5 Monate altem Sohn seit zwei Monaten vermisst – Kriminalpolizei bittet um Hinweise Zeit: 14.01.2019, 17:15 Uhr Die 20-jährige Eritreerin Bisrat Tewelde Habtu und ihr fünf Monate alter Sohn Mekson Kidane Habtamariam werden seit dem 14.01.2019 vermisst. Frau Tewelde Habtu verließ mit ihrem Sohn am diesem Tag ihre Wohnung in Homberg. Sie wurde zuletzt gegen 17:15 Uhr am Bahnhof Wabern gesehen, als sie einen Zug in Richtung Kassel bestieg. Seitdem fehlt von ihr und ihrem Sohn jede Spur. Aufgrund der näheren Umstände des Verschwindens ohne persönliche Gegenstände schließt die ermittelnde Kriminalpolizei ein Verbrechen gegen die 20-Jährige und ihren Sohn nicht aus. Am Tag ihres Verschwindens trug sie eine helle Jacke oder Mantel mit einer Kapuze und sie führte einen Kinderwagen mit einer kleinen schwarzen Tasche mit sich. Wer hat Frau Tewelde Habtu und ihren Sohn seit dem 14.01.2019 gesehen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg, unter Tel.: 05681/ 774-0

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de