RTK: Beifahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt +++ Einbrecher steigen über Balkon ein +++ Diebe stehlen Geldbörsen aus Wohnung +++ Fahrerin bei Unfall auf Bundesstraße verletzt

1. Beifahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt, Oestrich-Winkel, Kreisstraße 634 zwischen Hallgarten und Oestrich-Winkel, Donnerstag, 17.03.2022, 04:15 Uhr

(fh)In der Nacht zum Donnerstag ereignete sich auf der K 634 zwischen Hallgarten und Oestrich-Winkel ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeuginsasse tödlich verletzt wurde. Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr ein 20 Jahre alter Mann aus Steinfurt gegen 04:15 Uhr mit seinem VW Golf die besagte Kreisstraße von Hallgarten nach Oestrich. Im Fahrzeug befand sich weiterhin sein 19-jähriger Beifahrer aus Oestrich-Winkel. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Fahrer auf der Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab wo es nach einigen Metern zum Stillstand kam. Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass der 19 Jahre alte Beifahrer im Rahmen des Unfalls aus dem Fahrzeug geschleudert wurde und sich dabei tödliche Verletzungen zuzog. Der 20 Jahre alte Fahrzeugführer kam schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt in ein Krankenhaus. Das Fahrzeug sowie sein Führerschein wurden sichergestellt. Darüber hinaus führte ein Arzt eine Blutentnahme bei ihm durch. Der Sachschaden wird mit etwa 40.000 Euro beziffert.

Die Polizei hat die Ermittlungen bezüglich des Unfallherganges und der genauen Umstände aufgenommen. Hierfür kamen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zur Rekonstruktion des Unfalls ein Gutachter und eine Drohne der Polizei zum Einsatz.

Mögliche Zeuginnen oder Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 mit der Polizeistation Rüdesheim in Verbindung zu setzen.

2. Einbrecher steigen über Balkon ein,

Idstein, Stolzwiese, Montag, 14.03.2022, 18:00 Uhr bis Mittwoch, 16.03.2022, 07:00 Uhr

(fh)Bei einem Einbruch in eine Idsteiner Wohnung haben Unbekannte zwischen Montag und Mittwoch Bargeld gestohlen. In der Abwesenheit der Hausbewohnerin betraten die Einbrecher im genannten Zeitraum das Grundstück eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Stolzwiese“. Dort angekommen, kletterten sie auf den Balkon einer rückwärtig gelegenen Wohnung und brachen gewaltsam die Balkontür auf. In der Wohnung wurden die Räume durchsucht und letztlich Bargeld entwendet. Im Anschluss suchten die Einbrecher unbemerkt das Weite.

Die zuständigen Ermittler der Polizeidirektion Rheingau-Taunus haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise unter der Telefonnummer 06124/70780

3. Diebe stehlen Geldbörsen aus Wohnung, Eltville am Rhein, Wörthstraße, Mittwoch, 16.03.2022, 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

(fh)Am Mittwochmittag stahlen Unbekannte in Eltville mehrere Geldbörsen aus einer Wohnung. Zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr suchten die Täter ein Weingut in der Wörthstraße auf und verschafften sich ersten Ermittlungen zufolge über den dortigen Verkaufsraum Zutritt zu einer angrenzenden Wohnung im Obergeschoss. Hier entwendeten sie drei schwarze Ledergeldbörsen samt Inhalt und flüchteten in unbekannte Richtung.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 mit der Polizeistation Eltville in Verbindung zu setzen.

4. Fahrzeug beschädigt,

Eltville am Rhein, Am Hanach, Dienstag, 15.03.2022, 18:00 Uhr bis Mittwoch, 16.03.2022, 11:30 Uhr

(fh)Im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmittag beschädigten Unbekannte in Eltville einen geparkten BMW X3. Das Fahrzeug stand in der Straße „Am Hanach“ und wurde dort vermutlich mit einem unbekannten Gegenstand im Bereich der hinteren Beifahrertür zerkratzt. Der oder die Täter flüchteten im Anschluss unbemerkt. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeistation Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 entgegen.

5. Fahrerin bei Unfall auf Bundesstraße verletzt, Bundesstraße 417, in Höhe Taunusstein-Wehen, Mittwoch, 16.03.2022, 07:05 Uhr

(fh)Am Mittwochmorgen kam es auf der B417 in Höhe Taunusstein-Wehen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem sich eine Beteiligte verletzte. Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr eine 34-jährige Taunussteinerin gegen 07:05 Uhr mit ihrem BMW die L3470 von Taunusstein-Wehen in Richtung der B417. An der Kreuzung zur Bundesstraße bog die Autofahrerin in Richtung Hünstetten ein, ohne aber einen LKW samt Auflieger zu beachten, welcher seinerseits die B417 in Richtung Wiesbaden befuhr. Es kam im Bereich der Kreuzung zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die 34-Jährige verletzte sich und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des LKW, ein 26 Jahre alter Mann, kam vorsorglich ebenfalls in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße gesperrt und der BMW abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de