RTK: +++Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht+++Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kradfahrer+++Verletzte bei Wildunfall+

1. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

In den frühen Morgenstunden des 26.06.2022 kam es in der Straße „Am Metzengraben“ in 65510 Idstein-Wörsdorf zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß aus noch ungeklärter Ursache gegen 03:15 Uhr gegen einen dort geparkten Volvo. Dieser wurde hierbei erheblich an der Fahrerseite beschädigt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Volvo auf einen vor ihm parkenden Subaru geschoben. Der Unfallverursacher flüchtete im Anschluss von der Unfallstelle. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 14.000 EUR. Zeugen werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeistation in Idstein unter der Telefonnummer 06126-93940 in Verbindung zusetzen.

2. Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kradfahrer

Am Abend des 25.06.2022 kam es auf der L3035 zwischen Hausen vor der Höhe und Kiedrich zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Kradfahrer schwer verletzte. Der 25-Jährige aus Mainz kam in einer abfallenden Rechtskurve in Fahrtrichtung Kiedrich zu Fall und zog sich hierbei eine Verletzung am Bein zu. Die Unfallursache ist bislang noch unklar, jedoch gab der Verunfallte an, dass es einen technischen Defekt des Hinterrades gegeben habe. Der junge Mann wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert.

3. Verletzte bei Wildunfall

Schlangenbad, L3037, Sonntag, 26.06.22, 00:16 Uhr Kurz nach Mitternacht kam es auf der L3037, zwischen Roter Stein und Taunus Wunderland zu einem Auffahrunfall zweier Pkw, bei dem die zwei beteiligten Fahrerinnen leicht verletzt wurden. Eine 30 Jahre alte Fahrerin aus Lorch fuhr mit ihrem Volvo auf der L3037 in Richtung Taunus Wunderland, als der automatische Bremsassistent wegen eines Wildwechsels eingriff und das Fahrzeug bis zum Stillstand abbremste. Die nachfolgende 38 Jahre alte Taunussteinerin bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Renault auf den Volvo auf. Beide Fahrerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06124) 7078-0
E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de