RTK: Ein Verletzter und hoher Sachsachaden bei Brand in Geisenheim

In der Winkeler Straße in Geisenheim kam es am Sonntagmorgen gegen 04:30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus zu einem Wohnungsbrand, bei dem der Wohnungsinhaber verletzt wurde und hoher Sachschaden entstand.

Der 68-jährige Wohnungsinhaber lag mit einem medizinischen Sauerstoffgerät in seinem Bett, als aus bislang unbekannter Ursache der Schlauch und dann auch Teile des Bettes Feuer fingen. Er verständigte über einen Hausnotruf die Feuerwehr. Das Feuer griff auf die weitere Wohnungseinrichtung über, konnte dann aber durch die Feuerwehr gelöscht werden. Zwei weitere Hausbewohner mussten von der Feuerwehr mit einer Leiter evakuiert werden. Der Wohnungsinhaber erlitt Verbrennungen im Gesicht und eine Rauchgasintoxikation. Er wurde in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100.000, — EUR. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gef.: Bischoff, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06124) 7078-0