WI: Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden

1. Pedelecs im Visier von Langfingern, Wiesbaden-Nordenstadt, Eichelhäherstraße, Am Wingert, Dienstag, 10.11.2020, 02:00 Uhr bis Mittwoch, 11.11.2020, 11:00 Uhr,

(ka)In Wiesbaden-Nordenstadt sind im Zeitraum zwischen Dienstagnacht und Mittwochmorgen zwei Pedelecs gestohlen worden. Die bislang unbekannten Täter entwendeten aus einer Garage in der Straße „Am Wingert“ ein silber-blaues E-Bike. Darüber hinaus bemächtigten sich ebenfalls unbekannte Diebe in der Eichelhäherstraße einem schwarzen Pedelec der Marke „Prophete“. Ob beide Fälle in einem Zusammenhang stehen, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Das 4. Polizeirevier in Wiesbaden bittet Zeugen, sich mit sachdienlichen Hinweisen unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 zu melden.

2. Autos zerkratzt – Zeugen gesucht, Wiesbaden, Karawankenstraße, Dienstag, 10.11.2020, 17:00 Uhr bis Mittwoch, 11.11.2020, 10:30 Uhr,

(ka)Bislang unbekannte Täter haben zwei Fahrzeuge in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochmorgen in Wiesbaden-Biebrich zerkratzt. Die beiden Halter eines schwarzen Mercedes C-Klasse sowie eines blauen Opel Corsa stellten am Mittwoch um 10:30 Uhr fest, dass die in der Karawankenstraße nebeneinander abgestellten Pkw frische Schäden in Form von Kratzern aufwiesen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Das 5. Polizeirevier in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2540 zu melden.

3. Frontalzusammenstoß, Wiesbaden, Landesstraße 3028, Mittwoch, 11.11.2020, gegen 18:20 Uhr,

(däu)Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge am frühen Mittwochabend auf der Landesstraße 3028 bei Wiesbaden wurde ein 32-jähriger BMW-Fahrer leicht verletzt. Ein 50-jähriger Mann fuhr mit seinem Mercedes Sprinter, aus Nordenstadt kommend, auf der L 3028, um auf die Autobahn 66 aufzufahren. Beim Linksabbiegen auf den Autobahnzubringer übersah der 50-jährige Frankfurter mutmaßlich den ihm aus Richtung Delkenheim entgegenkommenden BMW und es kam zu einem frontalen Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge wurden im Frontbereich stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 20.000 Euro beziffert.

4. Rollerfahrer flüchtet nach Auffahrunfall, Wiesbaden, Waldstraße, Mittwoch, 11.11.2020, 16:40 Uhr,

(däu)Am Mittwochnachmittag verursachte ein 28-jähriger Rollerfahrer in der Wiesbadener Waldstraße einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend. Nachdem eine 27-jährige Mercedes-Fahrerin, kurz zur Einmündung in die Franklin-Roosevelt-Straße, aufgrund einer roten Ampel anhalten musste, schaffte es der hinter ihr fahrende Rollerfahrer nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und fuhr dem Mercedes auf. Ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern, setzte der Rollerfahrer seine Fahrt fort. Hierbei wurde er jedoch von Zeugen verfolgt, so dass eine hinzugerufene Polizeistreife den Mann festnehmen konnte und ihn mit auf die Dienstelle nahm. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille, so dass im Anschluss noch eine Blutentnahme folgte. Die Beamten leiteten gegen den Mann ein Strafverfahren ein.

5. 24-jährige Frau bei Verkehrsunfall verletzt, Wiesbaden, Albrecht-Dürer-Straße, Mittwoch, 11.11.2020, gegen 10:45 Uhr,

(däu)Bei einem Verkehrsunfall wurde am Mittwochvormittag eine 24-jährige Skoda-Fahrerin in der Albrecht-Dürer-Straße leicht verletzt. Eine 46-jährige Chevrotlet-Fahrerin wollte aus einer Tiefgarage kommend in die Albrecht-Dürer-Straße einbiegen, als sie dort einen vom Dürerplatz kommenden Skoda offensichtlich übersah, so dass es zur Kollision kam. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die 24-jährige Wiesbadenerin wurde in eine Klinik gebracht.

6. BMW bei Verkehrsunfall mit anschließender Flucht beschädigt, Wiesbaden, Salzburger Straße, Mittwoch, 11.11.2020, zwischen 16:00 Uhr und 19:10 Uhr,

(däu)Ein geparkter grauer BMW X53 wurde in der Salzburger Straße durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug bei einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht beschädigt. Mutmaßlich kollidierte das gesuchte Fahrzeug am Mittwoch zwischen 16:00 Uhr und 19:10 Uhr mit dem am rechten Fahrbahnrand stehenden BMW und die unfallverursachende Person setzte im Anschluss daran ihre Fahrt einfach fort. An dem BMW wurde hierdurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro verursacht. Der Regionale Verkehrsdienst hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich telefonisch unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

7. Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt, Wiesbaden, Bundesstraße 417, Höhe Hupfeldweg, Mittwoch, 11.11.2020, zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr,

(däu)Am Mittwochnachmittag führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Wiesbaden Geschwindigkeitsmessungen auf der Bundesstraße 417 durch. Hierbei wurden innerhalb von nur zwei Stunden insgesamt 73 Verstöße festgestellt. Trauriger Spitzenreiter war ein Pkw der mit 107km/h statt der erlaubten 70km/h gemessen wurde. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro, ein Punkt in Flensburg sowie einen Monat Fahrverbot.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Garage aufgebrochen – Hochwertige Mountainbikes gestohlen, Hünstetten, Beuerbach, Schöne Aussicht, Dienstag, 10.11.2020, 23:45 Uhr bis Mittwoch, 11.11.2020, 07:20 Uhr,

(ka)Insgesamt zwei hochwertige Fahrräder haben unbekannte Täter zwischen Dienstagnacht und Mittwochmorgen aus einer Garage in Hünstetten gestohlen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hebelten die Diebe das verschlossene Garagentor in der im Ortsteil Beuerbach gelegenen Straße „Schöne Aussicht“ auf. Nach Angaben des Geschädigten entwendeten sie ein graues Mountainbike der Marke „Canyon“ mit der Modellbezeichnung „Strive AL“. Beim zweiten Fahrrad handelte es sich ebenfalls um ein „Canyon“-Mountainbike, Modell „Grand Canyon CF SL“. Zeugen, die zum genannten Zeitpunkt Beobachtungen gemacht und möglicherweise Personen mit Fahrrädern gesehen haben, wenden sich bitte an die Polizeistation Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042