POL-RTK: Ein PKW – zwei Blutentnahmen

Kurioser Fall bei der Polizei in Idstein: Am Samstag, 06.06.2020 gegen 23:00 Uhr, fiel einer aufmerksamen Streife der Polizei Idstein ein Fahrzeug wegen unsicherer Fahrweise auf. Während der nachfolgenden Überprüfung des 78jährigen Fahrers wurde Alkoholgeruch wahrgenommen, ein Atemalkoholtest fiel positiv aus. Auf der Dienststelle wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein einbehalten. Bei der Kontrolle befand sich auch seine Ehefrau als Beifahrerin im Fahrzeug. Diese gab an, dass sie das Auto nicht nach Hause fahren könne, weil auch sie Alkohol getrunken habe und entfernte sich. Im Anschluss an die Maßnahmen auf der Dienststelle wurde der Mann um kurz nach 01:00 Uhr nach Hause gefahren. Kurz vor der Wohnanschrift kam der Streife ein ihr bekanntes Fahrzeug entgegen: es handelte sich um das kurz zuvor kontrollierte! Diesmal wurde es von der Ehefrau gefahren. Als diese die Streife bemerkte, fuhr sie zunächst unbeeindruckt eine Runde um den Block. Die Streife fuhr hinterher und konnte sie nach kurzer Zeit anhalten. Die Dame wurde, wie ihr Mann zuvor, zur Dienststelle verbracht. Auch bei ihr wurde eine Blutentnahme durchgeführt. (Wö/Bo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06124) 7078-0
E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de