Highwaynews.de/Hessen/

Feuerwehr und Polizeimeldungen aus Hessen

HG: Pressemeldung der PD Hochtaunus vom 11.01.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) – 1. Kassenautomat aufgebrochen

Bad Homburg, Schwedenpfad, Donnerstag, 10.01.2019, gegen 23:50 Uhr

(vh) Auf den Inhalt eines Kassenautomaten hatten es mindestens zwei unbekannte Täter am Donnerstagabend in der Bad Homburger Innenstadt abgesehen. Betroffen war dabei ein Automat im Bereich eines Parkhauses im Schwedenpfad, den die Täter nach Zerstörung des Schlosses aufhebelten. Nachfolgend entnahmen die Täter das in dem Automaten vorhandene Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro und flüchteten. Der durch die Tat zusätzlich zu beklagende Sachschaden wird auf circa 800 Euro geschätzt. Mutmaßlich mit der Tat im Zusammenhang stehen zwei Männer, die mit einer Größe von circa 180 cm und von kräftiger Statur beschrieben wurden. Beide trugen gelbe Arbeitshandschuhe. Einer der Personen war bekleidet mit einer grünen Jacke, einer dunklen Hose und grauen Turnschuhen. Die zweite Person hatte eine schwarze Jacke, Blue-Jeans und grau-schwarze Turnschuhe an.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. Einbrecher scheitern

Oberursel, Freiheit, zwischen Mittwoch, 09.01.2019, 11:00 Uhr und Donnerstag, 10.01.2019, 09:15 Uhr

(vh) Bei ihrem Versuch in ein Wohnhaus im Oberurseler Süden einzubrechen, scheiterten unbekannte Täter in den vergangenen Tagen. Zwischen Mittwoch- und Donnerstagvormittag betraten die Täter das in der Straße „Freiheit“ gelegene Wohnanwesen und suchten dessen rückwärtigen Terrassenbereich auf. Die anschließenden Versuche die dortige Tür aufzuhebeln, scheiterten trotz mehrerer Hebelansätze. Ohne Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung, zurück blieb ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Bezüglich der vorliegenden Tat nimmt das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg die Anrufe von Zeugen oder Hinweisgebern unter der Rufnummer (06172) 120-0 entgegen.

3. Sonnenbrille gestohlen

Königstein, Schneidhainer Straße, zwischen Montag, 07.01.2019, 00:00 Uhr und Donnerstag, 10.01.2019, 11:00 Uhr

(vh) Eine Sonnenbrille entwendeten unbekannte Täter in den vergangenen Tagen bei einem Autoaufbruch in Königstein. Eine Seitenscheibe eines in der Schneidhainer Straße geparkten 1-er BMW zerstörten Unbekannte zwischen Montag und Donnerstagvormittag und verschafften sich so Zugang zu dessen Innenbereich. Aus dem durchsuchten Handschuhfach wurde letztlich eine Sonnenbrille entwendet, wodurch sich der durch die Tat entstandene Schaden auf insgesamt circa 450 Euro beläuft.

Die „AG Pkw“ der Kriminalpolizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Polizei kontrollierte

Oberursel, Homburger Landstraße, zwischen Donnerstag, 10.01.2019, 23:00 Uhr und Freitag, 11.01.2019, 01:30 Uhr

(vh) Beamte der Polizeistation Oberursel und Bad Homburg führten in der Nacht zum Freitag eine Kontrollmaßnahme des fließenden Verkehrs im Bereich der Homburger Landstraße in Oberursel durch. Von Überprüfungen betroffen waren im Verlauf der rund zweieinhalb-stündigen Kontrolle insgesamt elf Fahrzeuge und die darin angetroffenen neunzehn Insassen. Mit Ausnahme der beiden Insassen eines Mercedes Benz, verlief für die anderen angehaltenen Personen die Maßnahme ohne Beanstandungen und Folgen. Gegen 00:30 Uhr wurde allerdings ein Mercedes Benz aus dem Wetteraukreis angehalten, der von einem 22-jährigen Bad Vilbeler gefahren wurde. Als Beifahrer befand sich ein 21-jähriger Mann, ebenfalls aus Bad Vilbel, mit im Fahrzeug. Direkt nach Öffnen des Fahrzeuges nahmen die anwesenden Beamten einen aus diesem herausströmenden deutlichen Cannabisgeruches wahr. Im Folgenden konnten bei Überprüfung des 22-Jährigen typische Symptome festgestellt werden, wie sie sich nach dem Konsum von Drogen zeigen. Darüber hinaus war bei ihm auch Alkoholgeruch wahrzunehmen. Bei der sich anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges konnten darin kleinere Mengen von sogenannten „weichen“ Drogen aufgefunden werden, die den beiden Insassen gehörten und die polizeilich sichergestellt wurden. Zur Durchführung einer durch einen verständigten Staatsanwalt angeordneten Blutentnahme musste der 22-Jährige die Beamten mit zur Dienststelle begleiten.

5. Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Bad Homburg – Gonzenheim, Baseler Straße, Donnerstag, 10.01.2019, 07:00 Uhr

(vh) Ein Fahrradfahrer wurde am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in der Bad Homburger Innenstadt verletzt. Gegen 07:00 Uhr befuhren ein 55-jähriger Mann aus Friedrichsdorf in seinem VW Golf und ein 36-jähriger Bad Homburger mit seinem Fahrrad jeweils die Baseler Straße in Richtung des Marienbader Platzes, wobei der Fahrradfahrer den parallel der Fahrbahn verlaufenden Radweg nutzte. Bei dem Versuch von der Baseler Straße in ein rechtsseitig befindliches Parkhaus abzubiegen, übersah der 55-Jährige den Radfahrer und es kam zur Kollision zwischen Pkw und Fahrrad. Der 36-Jährige wurde infolge des Zusammenstoßes verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der an Pkw und Fahrrad entstandene Sachschaden wird auf insgesamt mehrere Hundert Euro geschätzt.

6. Geflüchtete Autofahrerin ermittelt

Bad Homburg, Ludwigstraße, Donnerstag, 10.01.2019, 13:20 Uhr

(vh) Dank des Umstandes, dass am Donnerstagmittag eine Autofahrerin bei der Beschädigung eines Pollers mit ihrem Pkw in der Bad Homburger Innenstadt von einem Zeugen beobachtet wurde, konnte diese Verkehrsunfallflucht im Nachgang geklärt werden. Gegen 13:20 Uhr befand sich eine, wie sich später herausstellte, 61-jährige Frau aus Frankfurt mit ihrem Opel Corsa in der Ludwigstraße. Bei einem rückwärts ausgeführten Fahrmanöver stieß die 61-Jährige mit dem Heck ihres Fahrzeuges gegen einen Poller und drückte diesen dadurch um. Nachfolgend entfernte sie sich von der Unfallstelle, ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von circa 800 Euro zu kümmern. Nach der Meldung des Vorfalles durch einen Zeugen an die Polizei konnte die 61-Jährige als verantwortliche Verursacherin des Unfalles ermittelt werden. Bei Betrachtung ihres Pkw konnte an diesem ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro festgestellt werden.

7. Mit Hirsch zusammengestoßen

Gemarkung Schmitten, Kreisstraße 723 – zwischen Rod am Berg und Brombach, Donnerstag, 10.01.2019, 22:35 Uhr

(vh) Bei einem am Donnerstagabend auf der Kreisstraße zwischen Rod am Berg und Brombach stattgefundenen Wildunfall, verendete ein Hirsch noch an der Unfallstelle. Gegen 22:35 Uhr befuhr eine 23-jährige Frau aus Neu-Anspach mit ihrem Ford Fiesta die K 723 in Richtung Brombach. Zur selben Zeit überquerte ein Hirsch den Fahrbahnbereich. Trotz einer sofort vorgenommenen Bremsung, gelang es der Ford-Fahrerin nicht einen Zusammenstoß mit dem Tier zu verhindern. Die 23-Jährige überstand das Unfallgeschehen unverletzt. Das Tier erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der durch den Zusammenstoß an dem nachfolgend nicht mehr fahrbereiten Ford entstandene Schaden wird auf circa 3.000 Euro geschätzt.

8. Suche nach flüchtigen Unfallverursacher

Gemarkung Weilrod – Neuweilnau, Landesstraße 3025 zwischen Rod an der Weil und Neuweilnau – in Nähe der „Ziegelhütte“, Donnerstag, 10.01.2019, gegen 16:20 Uhr

(vh) Auf der Suche nach dem/der Verursacher(-in) eines am Donnerstagnachmittag im Weiltal stattgefundenen Unfalles ist die Usinger Polizei. Gegen 16:20 Uhr befuhr ein 60-jähriger Weilburger am Steuer eines Omnibusses die L 3025 von Rod an der Weil kommend in Richtung Neuweilnau. Nach Angaben des Busfahrers kam ihm kurz vor der „Ziegelhütte“, bei Durchfahren einer Rechtskurve, ein Pkw entgegen, der sich teilweise auf der Fahrspur des Busses befand. Im Folgenden zog der/die Fahrer(-in) des entgegenkommenden Fahrzeuges zurück auf seine/ihre Fahrspur, kollidierte aber dabei mit seinem linken Außenspiegel mit dem Bus und verursachte dadurch einen Schaden in Höhe von circa 500 Euro an diesem. Ohne sich um den zu verantwortenden Schaden zu kümmern, entfernte sich der/die Verursacherin in unbekannte Richtung. Vor Ort konnte eine von dem flüchtigen Fahrzeug stammende Spiegelkappe gefunden werden, wonach es sich bei diesem um einen VW gehandelt haben dürfte.

Mitteilungen von Zeugen oder Hinweisgebern nimmt in diesem Fall die Polizeistation in Usingen unter der Rufnummer (06081) 9208-0 entgegen.

9. Aktueller Blitzerreport für den Bereich des Hochtaunuskreises bezüglich der 3. Kalenderwoche des Jahres 2019

(vh) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Bemühungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Hochtaunus für die zweite Woche des neuen Jahres:

Donnerstag, 17.01.2019: Gemarkung Bad Homburg, Landesstraße 3003 – Höhe des Kleingartenvereins

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Updated: 11. Januar 2019 — 18:42
Hessen - Highwaynews.de © 2018 Frontier Theme