OH: Verkehrsmeldungen für die Landkreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsbergkreis


Verkehrsmeldungen für die Landkreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsbergkreis

1. Osthessen

Zweiradkontrollen am vergangenen Wochenende in den Landkreisen Fulda und Hersfeld-Rotenburg

Osthessen – Die Zweiradsaison ist bereits in vollem Gange. Zahlreiche Motorradfahrerinnen und -fahrer sind an den sommerlichen Tagen wieder auf den osthessischen Straßen unterwegs. Leider kommt es dabei aber auch immer wieder zu Verkehrsunfällen mit teils schwerwiegenden Folgen. Die Polizei Osthessen beteiligt sich daher seit mehreren Jahren an Präventionskampagnen für Zweiradfahrerinnen und -fahrer, um über Gefahren aufzuklären und so insbesondere schwere und tödliche Unfälle zu reduzieren.

In diesem Zusammenhang fanden auch am zurückliegenden Sonntag (18.07.) in den Landkreisen Fulda und Hersfeld-Rotenburg Verkehrskontrollen statt. Die eingesetzten Kolleginnen und Kollegen zogen eine durchweg positive Bilanz aus dem Kontrolltag und lobten das Verhalten der Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer, die sich durchweg positiv eingestellt gegenüber den polizeilichen Maßnahmen zeigten.

Im Bereich Fulda kontrollierten die Polizistinnen und Polizisten in der Zeit von 10 Uhr bis 16:30 Uhr im Bereich der thüringischen Landesgrenze sowie der B278 im Tanner Stadtteil Lahrbach insgesamt 116 Fahrzeuge. 22 Fahrzeuge wiesen hierbei kleinere Mängel auf, die jedoch nicht an einer Weiterfahrt hinderten.

Auch in Hersfeld-Rotenburg führten Beamtinnen und Beamte der Polizeistationen Hersfeld-Rotenburg und Bad Hersfeld sowie des Regionalen Verkehrsdienstes Bad Hersfeld in der Zeit zwischen 10 Uhr und 17:30 Uhr im Bereich der B27 in Ludwigsau-Mecklar und der B83 in Rotenburg an der Fulda Kontrollen durch. Bei guten Wetterverhältnissen wurden insgesamt 133 Zweiräder und 31 Autos kontrolliert. Bei 19 Zweirädern wurden Mängel festgestellt. Auch wurden 41 Verwarnungen – 27 davon gegen Auto-Fahrerinnen und -Fahrer und 14 gegen Bikerinnen und Biker – ausgesprochen. Alle Kontrollierten konnten die Fahrt im Anschluss an die Maßnahmen weiter fortsetzen.

Im Vordergrund der Kontrollmaßnahmen stand erneut der Präventionsgedanke. Motorradfahrerinnen und -fahrer sollen in persönlichen Gesprächen bezüglich der für sie größten Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden. Diesbezüglich wird die Polizei in Osthessen auch zukünftig Kontrollen durchführen.

Sandra Hanke, Pressesprecherin

2. FD

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Neuhof – Am Montag (19.07.), gegen 14.45 Uhr, ereignete sich auf der Landstraße 3206, zwischen Neuhof und Giesel, ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein 31-jähriger Fahrer eines Audi A 4 setzte kurz vor dem Waldparkplatz Tomasruh zum Überholen eines Traktors an. Hierbei übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der 31-Jährige zog seinen Pkw nach links, kam dadurch von der Fahrbahn ab und prallte im angrenzenden Waldstück gegen einen Baum. Durch den Aufprall verletzten sich der Fahrer und die 21-jährige Beifahrerin. Beide wurden mit Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Audi musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 6000 Euro.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Uttrichhausen – Am Montag (19.07.), gegen 15 Uhr, ereignete sich auf der Landstraße 2304, zwischen Uttrichshausen und Heubach, ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Rollerfahrer. Ein 71-jähriger Rollerfahrer verlor während seiner Fahrt von Uttrichshausen nach Heubach aus bislang ungeklärter Ursache im Kurvenbereich die Kontrolle über sein Zweirad und fuhr in den angrenzenden Straßengraben. Zur Behandlung seiner Verletzung wurde er von einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht. Der Roller war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.

Polizeiposten Neuhof

3. VB

Auffahrunfall

Schotten – Am Montagmorgen (19.07.), gegen 8:30 Uhr, befuhr eine 56 Jährige mit ihrem Ford Focus die Vogelsbergstraße von Nidda kommend und wollte nach rechts auf den Kundenparkplatz eines Lebensmittelmarktes einbiegen. Hierzu bremste sie ihr Fahrzeug ab und setzte den Blinker. Ein nachfolgender 47-jähriger Fahrer eines Kleintransporters der Marke Mercedes Benz erkannte dies zu spät und fuhr auf. Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von etwa 1.900 Euro.

Geparktes Fahrzeug beschädigt

Herbstein – Am Montagmorgen (19.07.), gegen 9 Uhr, parkte ein 69 Jähriger seinen VW Golf auf dem Parkplatz einer Therme in der Straße „Zum Thermalbad“. Als er gegen 9:30 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass dieses an der rechten Fahrzeugseite beschädigt wurde. Offensichtlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Golf gestoßen und hatte diesen dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Wagen des 69-jährigen Mannes entstand Sachschaden von circa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Polizeistation Lauterbach

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099

(Visited 1 times, 1 visits today )