POL-OH: Verkehrsunfallmitteilung

Fulda – Am Dienstag, dem 06.10.2020 ereignete sich gegen 08.00 Uhr im Kreuzungsbereich der Lindenstraße und der Sturmiusstraße ein Unfall, bei welchem beide Fahrzeugführer leicht verletzt wurden und an den Fahrzeugen ein Gesamtschaden von gut 4000.-EUR entstand. Ein 22-jähriger Mini-Fahrer aus Mühlheim an der Ruhr, der die Sturmiusstraße befuhr, missachtete an der Kreuzung die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt eines 29jährigen Fuldaers, der die Lindenstraße befuhr, so dass es im Kreuzungsbereich zum Unfall kam.

Fulda – Am Mittwoch, dem 07.10.2020 befuhren kurz vor 06.00 Uhr ein 40-jähriger Opelfahrer aus Fulda und eine 23-jährige Petersbergerin mit ihrem Smart die B27 von Fulda kommend in Richtung Eichenzell. Als der Opelfahrer bremsen musste bemerkte die Petersbergerin dies zu spät und fuhr auf den vor befindlichen Pkw auf. Bei dem Aufprall verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam noch rechts von der Straße ab. Bei dem Unfall wurden beide Beteiligten verletzt und in das Klinikum Fulda eingeliefert. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf 6000.-EUR.

Gefertigt: (Polizeistation Fulda – Felbinger, PHK)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de