POL-OH: Lautes Motorrad mit „halbem“ WAK-Kennzeichen

In den letzten Wochen fiel in mehreren Ortsteilen von Tann (Rhön) regelmäßig ein blaues Motorrad SUZUKI GSX -R1000 auf, das auffallend laut unterwegs war. Zeugen berichteten davon, dass an dem Motorrad lediglich ein „halbes“ WAK-Kennzeichen angebracht war. Der Spuk fand am Pfingstsonntag ein Ende: Nach Mitteilung eines aufmerksamen Bürgers konnte eine Streife der Pst Hilders die Suzuki am Nachmittag in der Ortslage Tann (Rhön) feststellen. An dem Motorrad fehlte tatsächlich der untere Teil des amtlichen Kennzeichens, sodass lediglich noch die Buchstaben WAK erkennbar waren. Der TÜV war seit November 2019 abgelaufen und es fehlte bei dem Motorrad auch noch der sogenannte Dezibel-Killer in der Auspuffanlage. Gegen den 26-jährigen Fahrzeugführer aus dem Wartburgkreis wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des Gebrauchs verfälschter Urkunden bzw. des Kennzeichenmissbrauchs eingeleitet. Das Motorrad wurde zum Zwecke der Begutachtung durch einen amtlichen Sachverständigen vorübergehend sichergestellt. Wem ist dieses Motorrad in den letzten Wochen ebenfalls aufgefallen? Zeugen wenden sich bitte an die Polizeistation Hilders unter Tel. 06681-96120, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der hessischen Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de