OF: Betrunkener 30-Jähriger fährt Straßenlaterne um und flüchtet; Einbrecher kamen tagsüber; Diebstahl aus Rohbau und mehr

Bereich Offenbach

1. Betrunkener 30-Jähriger fährt Straßenlaterne um und flüchtet – Offenbach

(lei) Ein lauter Knall war der Grund, warum mehrere Anwohner in der Gerhart-Hauptmann-Straße in der Nacht zu Donnerstag den Polizeinotruf verständigten. Auslöser des gegen Mitternacht erfolgten Knalls, so die Vermutung eines Anrufers, war offenbar ein Unfall im Bereich der Kreuzung zum Brunnenweg. Eine Polizeistreife stellte kurz darauf vor Ort fest, dass eine Straßenlaterne aus dem Boden gerissen und ein Verkehrsschild schief stand – und auf der Straße ein großes Trümmerfeld, das auf einen Crash durch ein Fahrzeug hindeutete. Nach Angaben der Anwohner war unmittelbar nach dem Knall ein dunkler SUV davongefahren. Zudem konnte ein Kennzeichen durch einen der Anwohner abgelesen werden, welches auf einen VW Touareg zugelassen war. Da bauartgleiche Fahrzeugteile an der Unfallstelle gefunden werden konnten begaben sich die Polizisten an die Halteranschrift in Offenbach, wo sie neben dem insbesondere im Frontbereich stark demolierten Touareg auch den 30-jährigen Halter des Wagens alkoholisiert antreffen konnten. Da sich im Zuge der weiteren Ermittlungen Anhaltspunkte für eine Fahrereigenschaft ergaben, musste der Mann mit auf das Polizeirevier, wo er – nach einem ersten Atemalkoholtest von über 1,5 Promille – eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt; ermittelt wird nun gegen ihn wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung sowie der Unfallflucht. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf über 19.000 Euro. Weitere Zeugen melden sich bitte bei den Ermittlern unter der Rufnummer 069 8098-5100.

2. Einbrecher kamen tagsüber – Mühlheim am Main

(jm) Am Mittwochnachmittag stiegen Einbrecher in eine Hochparterrewohnung in der Leuschnerstraße ein und entwendeten Schmuck und Bargeld. Zwischen 15.30 und 19.15 Uhr verschafften sich die Eindringlinge über ein Fenster Zugang zur Wohnung. Anschließend durchwühlten sie die Räumlichkeiten und machten sich mit ihrer Beute davon. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

3. Diebe stahlen Werkzeug – Seligenstadt

(jm) Diebe waren von Dienstag auf Mittwoch auf einer Baustelle in der Babenhäuser Straße zugange. Zwischen 16.50 und 6.30 Uhr verschafften sich die Täter auf unbekannte Art und Weise Zutritt zu einem Lagerraum in der Tiefgarage eines Rohbaus und nahmen daraus unter anderem Akkubohrmaschinen, Stemmgeräte, Bohrhammer und Kernbohrgeräte mit. Der Wert der Beute liegt bei über 10.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Babenhäuser Straße gesehen haben, sich bei der Polizeistation Seligenstadt unter der Rufnummer 06182 8930-0 zu melden.

4. Beim Rückwärtsfahren übersehen – Seligenstadt

(fg) Zu einem Zusammenstoß zwischen einem grauen Hyundai i10 und einem weißen Kia Sportage kam es am frühen Dienstagabend an der Kreuzung der Wessemer Straße zur Kettelerstraße. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten gegen 18 Uhr bei der 56 Jahre alten Hyundai-Fahrerin fest, dass diese offenbar unter Alkoholeinfluss unterwegs war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille. Zuvor war die Seligenstädterin auf der Wessemer Straße in Richtung Kettelerstraße unterwegs. Anschließend soll die 56-Jährige in den Kreuzungsbereich eingefahren sein und anschließend angehalten haben. Beim Zurücksetzen ihres Wagens übersah sie offenbar den dahinter befindlichen Kia Sportage, an dessen Steuer eine 49 Jahre alte Frau aus Seligenstadt saß. Es kam zur Kollision, wobei insgesamt ein Schaden von rund 1.500 Euro entstand. Auf die Unfallfahrerin kommt nun unter anderem eine Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss zu.

Main-Kinzig-Kreis

1. Diebstahl aus Rohbau – Hanau/Wolfgang

(jm) Baustellendiebe waren von Dienstag auf Mittwoch in der James-Cook-Straße unterwegs und offensichtlich auf Kupferkabel und Werkzeuge aus. Zwischen 17 und 7 Uhr betraten sie das Gelände und gelangten in die Tiefgarage der Rohbauten. Anschließend durchtrennten die Täter bereits zum Teil eingebaute Kupferkabel und nahmen diese sowie teils lose hängende Kabelreste mit. Zudem hebelten sie mehrere Baustellentüren im Keller auf und stahlen daraus weitere Kupferkabel sowie Werkzeug. Der Wert der Beute wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizei Großauheim bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 9597-0.

Offenbach, 02.06.2022, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 09022567

Polizeipräsidium Südosthessen
-Pressestelle-
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer)
Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de