OF: Wer sah die Diebe auf der Baustelle?; Blitz-Einbruch in Kiosk: Polizei sucht nun nach zwei Tätern; Brand in Sportlerheim und mehr

Bereich Offenbach

1. Audi Q5 gestohlen – Rodgau/Jügesheim

(lei) In der Marburger Straße (30er-Hausnummern) haben Autokacker am frühen Montagmorgen einen grauen Audi Q5 mit OF-Kennzeichen erlangt. Der Wagen im Wert von über 50.000 Euro stand in der Hofeinfahrt eines Einfamilienhauses. Ersten Ermittlungen zufolge waren hierbei zwei Täter am Werk, einer fuhr das Fahrzeug aus dem Hof, während sein Komplize vor der Hauseingangstür offenbar durch ein technisches Gerät (Kabel) das Funksignal des Fahrzeugschlüssels manipulierte. Die Person mit dem Kabel war 20 bis 40 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß und bekleidet mit einer hellen Kapuzen-Steppjacke, einer hellen Jogginghose mit Reflektoren an den Waden sowie dunklen Schuhen. Er führte einen schwarzen Rucksack mit und trug eine schwarze Mund-Nasen-Bedeckung. Hinweise nimmt die Kripo in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

2. Kupferdiebe unterwegs – Neu-Isenburg

(jm) Unbekannte haben übers Wochenende eine Baustelle in der Anny-Schlemm- Straße heimgesucht und dort Kupferkabel geklaut. In der Zeit zwischen Freitag, 16 Uhr und Montag, 7 Uhr, verschafften sich die Diebe Zugang zu dem Rohbau und stahlen daraus Kupferkabel im Wert von mehreren tausend Euro. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06102 2902-0 zu melden.

3. Wer sah die Diebe auf der Baustelle? – Langen

(jm) Von einer Baustelle in der Flachsbachstraße entwendeten Unbekannte am Wochenende verschiedene Baumaschinen aus einem Container. Zwischen Samstag, 13.30 Uhr und Montagmorgen, 7 Uhr, verschafften sich die Diebe unbefugt Zugang zum Baustellengelände. Anschließend brachen die Täter das Vorhängeschloss auf und nahmen etliche Baumaschinen im Wert von etwa 10.000 Euro mit. Hinweise bitte an die Polizeistation Langen unter der Rufnummer 06103 9030-0.

4. Unfallflucht auf der Bahnstraße – Zeugen gesucht – Langen

(aa) Wer am Freitagnachmittag auf der Bahnstraße unterwegs war oder die dortige Eisdiele besuchte, könnte Zeuge einer Unfallflucht geworden sein. Gegen 16 Uhr hat ein bislang unbekanntes Fahrzeug beim Vorbeifahren einen in Höhe der Hausnummer 83 geparkten Audi gestreift. Der Schaden (Kratzer an der Fahrertür) an dem grauen A6 Avant wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Blitz-Einbruch in Kiosk: Polizei sucht nun nach zwei Tätern – Hanau

(lei) Ein Einbrecher-Duo hat sich am frühen Dienstagmorgen gewaltsam Zugang zu einem Kiosk in der Otto-Hahn-Straße (10er-Hausnummern) verschafft und Zigaretten gestohlen. Nachdem die zwei maskierten Unbekannten, zu denen bislang keine weitere Beschreibung vorliegt, gegen 2.45 Uhr mit einem grauen Audi OH-Kennzeichen (Ostholstein) zunächst rückwärts vor die Eingangstür des Objekts gefahren waren, öffnete einer der Halunken die Heckklappe des SUV. Anschließend zertrümmerten sie mit einem schweren Gegenstand die Schiebetür des Ladens, so dass diese aus der Führungsschiene sprang (Sachschaden etwa 2.000 Euro). Anschließend begaben sich die beiden ins Innere des Ladens und entwendeten aus der Auslage eine unbestimmte Anzahl von Zigaretten. Die Beute, deren Wert auf über 10.000 Euro beziffert wird, wurde in einen Sack verstaut und in den Kofferraum des Audi gelegt. Danach machten sich die Langfinger mit dem Wagen aus dem Staub. Die Kriminalpolizei prüft nun, ob in Bezug auf das benutzte Täterfahrzeug ein Zusammenhang mit dem Diebstahl des Q5 in Jügesheim besteht (wir berichteten mit weiterer Meldung von heute) und bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung: Wer weitere Hinweise zu den Kriminellen und den Verbleib des Fahrzeugs geben kann, wird gebeten, sich bei unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

2. 35 Reifensätze geklaut: Hoher Schaden / Wer kann Hinweise geben? – Hanau

(lei) „Dies war sicher nicht in wenigen Augenblicken getan und schon gar nicht ohne Transportfahrzeug“, so die Einschätzung der Polizisten zu einem Einbruch in einem Autohaus in der August-Sunkel-Straße, der sich zwischen Sonntag, 0.20 Uhr und Montag, 1.30 Uhr, zugetragen hatte. Mindestens drei Täter verschaffen sich in dem Zeitraum durch Abklemmen einer Zaunhalterung Zutritt zu dem Gelände und brachen dort die Vorhängeschlösser zweier Container auf. Aus diesen entwendeten die Unbekannten rund 35 Sätze an Alu-Sommerreifen im Wert von schätzungsweise 100.000 Euro, zu deren Abtransport dürften sie sicherlich ein Fahrzeug genutzt haben. Die Kriminalpolizei bittet nun um Zeugenhinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen unter der Rufnummer 06181 100-123.

3. Wer sah die Spritdiebe? – Erlensee

(aa) Spritdiebe waren am Wochenende in Langendiebach unterwegs: Zwischen Freitagabend und Montagmorgen zapften sie auf einer Baustelle in der Bruchköbeler Straße aus drei Baustellenfahrzeugen und mehreren Dieselaggregaten über 1.200 Liter Diesel ab. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.

4. Brand in Sportlerheim – Schlüchtern/Hutten

(lei) Etwa 2.000 Euro Schaden entstand bei einem Feuer in einem Sportlerheim „Am Heiligenborn“ am Montagabend. Gegen 19.50 Uhr wurden die Feuerwehren aus Hutten und Gundhelm sowie die Polizei aufgrund des Notrufes eines Zeugens zu dem außerhalb gelegenen Gelände alarmiert, wo sie bei Eintreffen eine brennende Holzverkleidung an der Fassade des Gebäudes feststellten und zügig ablöschen konnten. Dem Schadensbild zufolge hatten Unbekannte zuvor offenbar einen unmittelbar an dem Vereinsheim stehenden Mülleimer in Brand gesetzt, woraufhin die Flammen auf das Gebäude übergriffen. Nach Angaben eines Vereinsfunktionärs hatte es bereits Anfang des Monats dort in einem Mülleimer gebrannt. Die Kripo in Gelnhausen ermittelt nun wegen Verdachts der Brandstiftung und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegen.

Offenbach, 29.03.2022, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 09022567

Polizeipräsidium Südosthessen
-Pressestelle-
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer)
Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de