OF: Nachmeldung: Schwerer Unfall auf der Landesstraße 3209

Main-Kinzig-Kreis

Schwerer Unfall auf der Landesstraße 3209 – Maintal

(aa) Nach einer Unfallflucht am Donnerstagmittag auf der Landesstraße 3209 stoppten Polizeibeamte kurz danach den mutmaßlichen Verursacher in einem Peugeot mit Frankfurter Kennzeichen. Der 29-Jährige soll nach ersten Erkenntnissen gegen 13.15 Uhr mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen sein. Ein weiteres Fahrzeug wäre ausgewichen, verunfallte allerdings. Der Peugeot-Fahrer sei außerdem in eine Böschung gefahren und anschließend geflüchtet. Nach ersten Erkenntnissen wurde eine Person leicht verletzt. Der Verdächtige stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss; ein Atemalkoholtest ergab 1,26 Promille. Die Beamten stellten im Fahrzeug Drogen sicher. Der 29-Jährige musste mit zur Blutentnahme. Zudem wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs beauftragt und die Fahrzeuge sichergestellt. Die Beamten der Polizeiautobahnstation Langenselbold machen derzeit Luftaufnahmen mit einer Drohne. Die Unfallaufnahme dauert voraussichtlich bis 18.30 Uhr an. Es kommt daher zu Verkehrsbehinderungen. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Maintal unter der Rufnummer 06181 4302-0.

Offenbach, 17.12.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290