OF: Raubüberfall in Lebensmittelmarkt * Mutmaßlichen Unfallverursacher ermittelt * Wer flüchtete nach dem Unfall? * Erneut Zigarettenautomaten gesprengt *

Bereich Offenbach

1. Raubüberfall aus Lebensmittelmarkt – Offenbach

(aa) Ein 20 bis 25 Jahre alter und etwa 1,80 Meter großer Räuber überfiel am Samstagmorgen einen Lebensmittelmarkt in der Kaiserstraße. Gegen 8.45 Uhr bedrohte der Täter unter Vorhalt einer Schere eine Kassiererin und griff sich zwei Geldscheine aus der Kasse. Anschließend rannte der Mann im Bereich der 50er-Hausnummern aus dem Geschäft und in die Frankfurter Straße davon. Er hatte eine Brille auf und war mit einer schwarzen Daunenjacke, einer grauen Arbeitshose sowie einer schwarzen Basecap mit weißer Aufschrift bekleidet. Die Kripo Offenbach bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Drei Täter besprühten Haus – Zeugen gesucht – Offenbach

(aa) Unbekannte haben am Freitagmorgen, zwischen 7 und 7.20 Uhr, in der Bleichstraße die Hauswand der dortigen Moschee mit Farbe verschmiert. Zudem wurde an der Mauer ein Graffiti unter anderem mit dem Schriftzug „biji kurdistan“ gesprüht. Der Schaden wird auf 200 Euro geschätzt. Nach ersten Erkenntnissen waren dies drei Männer, die in einem weißen Ford Tourneo flüchteten. Die Beamten des Staatsschutzkommissariats bitten um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Mutmaßlichen Unfallverursacher ermittelt – Rödermark

(mm) Dank eines Zeugenhinweises hat die Dietzenbacher Polizei nur etwa 45 Minuten nach einer Unfallflucht, die am Freitag, gegen 19.10 Uhr, in Ober-Roden in der Dieburger Straße begangen wurde, einen Tatverdächtigen ermittelt. Nach ersten Erkenntnissen soll der 35-Jährige, der mit einem Opel Meriva unterwegs war, in Höhe der Hausnummer 74 einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Toyota Auris beim Vorbeifahren beschädigt haben. Ohne sich um den geschätzten Schaden von etwa 2.000 Euro zu kümmern, sei der Verursacher dann weitergefahren. Anhand der guten Personenbeschreibung und der sofortigen Übermittlung des Autokennzeichens durch den Zeugen, konnte die Polizei den mutmaßlichen Unfallverursacher schnell ermitteln. Den unfallbeschädigten Opel Meriva entdeckten die Beamten ebenfalls an der Wohnanschrift. Da bei dem Tatverdächtigen Atemalkoholgeruch festgestellt wurde und ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 1,55 Promille anzeigte, musste der 35-Jährige zwecks der Blutentnahme mit zur Dienststelle. Den Führerschein beschlagnahmten die Beamten ebenso.

4. Wer flüchtete nach dem Unfall? – Mühlheim am Main

(as) Die Polizei sucht nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich Freitag, zwischen 10.30 und 12 Uhr, ereignete, Zeugen. Ein 24-jähriger Mann aus Mühlheim parkte seine Mercedes E-Klasse auf dem Parkplatz Brückenmühle in der Bahnhofstraße, Ecke Trachstraße. Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken das Auto des Mühlheimers und entferne sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro zu kümmern. Zeugen melden sich bitte bei der Verkehrsunfallfluchtgruppe unter der Rufnummer 06183 91155-0.

5. Wer touchierte den weißen Polo und flüchtete? – Mühlheim am Main

(as) Die Polizei sucht nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich Freitag, zwischen 07.30 und 13 Uhr, ereignete, Zeugen. Eine 26-jährige Frau aus Mühlheim parkte ihren weißen VW Polo am rechten Fahrbahnrand in der Rückertstraße 21. Ein bislang unbekannter Autofahrer streifte im Vorbeifahren in gleicher Richtung das Auto der jungen Frau und beschädigte diesen erheblich. Im Anschluss entfernte er sich von der Unfallörtlichkeit, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und ohne sich um den entstanden Sachschaden in Höhe von 4.500 Euro zu kümmern. Zeugen melden sich bitte bei der Verkehrsunfallfluchtgruppe unter der Rufnummer 06183 91155-0.

6. Wer sah noch den Täter in dem weißen Kleintransporter? – Seligenstadt

(aa) Die Kripo Offenbach (069 8098-1234) sucht Zeugen einer versuchten räuberischen Erpressung, die sich am Samstag, gegen 17.20 Uhr, auf dem Parkplatz „Am Schwimmbad“ ereignet hat. Ein Jugendlicher schob in Begleitung seiner Freundin einen Einkaufswagen mit gekauften Sachen, als plötzlich ein etwa 40 Jahre alter Mann mit einem weißen Kleintransporter anhielt und von dem Seligenstädter 50 Euro verlangte. Als der Überfallene angab, kein Geld zu haben, stieg der Täter wieder ins Fahrzeug (OF-Kennzeichen) und fuhr den Jugendlichen noch zeitweise nach. Der Unbekannte hatte dunkle kurze Haare und einen Dreitagebart. Er trug weiße Maler-Oberbekleidung. Die Jugendlichen waren zuvor dem Täter bei ihrem Einkauf auf dem Parkplatz des Lebensmittelmarktes an der Aschaffenburger Straße begegnet.

7. Erneut Zigarettenautomaten gesprengt – Seligenstadt

(aa) Am Sonntagabend haben Unbekannte erneut in der Berliner Straße einen Zigarettenautomaten mit Silvesterkrachern beschädigt. Der Automat wurde dadurch gegen 19.40 Uhr auseinandergerissen. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Zeugen sahen zwei etwa 18 Jahre alte und dunkel gekleidete Täter mit den Zigarettenpackungen, die in einen gelben Sack getan wurden, flüchten. Einer war etwa 1,70 Meter groß und sehr schlank. Der Komplize war schlank, hatte eine Sturmhaube auf und trug weiße Turnschuhe. Die Kripo Offenbach ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

Main-Kinzig-Kreis

1. Einbruch in Erdgeschosswohnung – Bruchköbel

(mm) Gleich an mehreren Fenstern einer Erdgeschosswohnung eines Zweifamilienhauses in der Franz-Liszt-Straße (einstellige Hausnummer) in Roßdorf hebelten Einbrecher, um zwischen Samstag, 10 Uhr und Sonntag, 13 Uhr, in das Domizil zu gelangen. Nachdem die Täter ein Fenster geöffnet hatten, stiegen sie in die Wohnung ein und durchsuchten Schränke und Schubladen. Ob und was die Einbrecher gestohlen haben, ist derzeit nicht bekannt. Zeugenhinweise nimmt die Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

2. Einbruch in Getränkemarkt – Wächtersbach

(mm) Mit einer Kasse samt Inhalt verschwanden Einbrecher in der Nacht zum Samstag aus einem Getränkemarkt in der Aufenauer Straße in Neudorf. Die Täter hatten zwischen 16 Uhr und 8.40 Uhr die Eingangstür des Geschäfts aufgehebelt und anschließend die im Markt befindliche Geldkasse aus der Verankerung gerissen. Die Einbrecher flüchteten mit der Beute. Hinweise nimmt die Polizei in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegen.

3. Drei Gartenhütten heimgesucht – Maintal

(mm) Unbekannte haben zwischen Mittwoch und Samstag drei Gartenhütten in der Kleingartenanlage „An der Mühle“ in Wachenbuchen heimgesucht. Zweimal durchtrennten die Täter jeweils einen Maschendrahtzaun, um auf die Gartenparzellen zu gelangen. Im dritten Fall hoben sie ein Gartentor aus den Angeln. Die Gartenhütten wurden anschließend von den Einbrechern gewaltsam geöffnet. Aus einer Laube stahlen die Diebe einen transportablen Gaskocher. Was aus den anderen Hütten gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Maintal unter der Rufnummer 06181 4302-0 entgegen.

Offenbach, 14.12.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290