OF: Zeugen gesucht! * Erst fliegen Worte, dann Steine * Festnahme von mutmaßlichen Einbrechern *

Bereich Offenbach

1. Zeugen gesucht: Erst fliegen Worte, dann Steine – Offenbach

(tl) Die Polizei in Offenbach sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Dienstagmorgen im Offenbacher Stadtteil Bieber abgespielt hat. In einem Supermarkt in der Konrad-Adenauer-Straße gerieten gegen 11 Uhr zwei 21-jährige Männer in Streit. Auslöser war, dass einer der beiden eine Kassiererin beleidigt hatte und durch den anderen auf sein verwerfliches Verhalten angesprochen wurde. Der „Sittenhüter“ wurde daraufhin ebenfalls zur Zielscheibe seines Kontrahenten: Neben Schimpfwörtern flogen dann auf dem Parkplatz des Marktes auch faustgroße Steine auf ihn. Hierbei wurde er am Rücken und am Bein getroffen und leicht verletzt. Nachdem sich der mutmaßliche Aggressor zunächst entfernte, konnte er später vorläufig festgenommen werden. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Zeugen beziehungsweise Kunden des Marktes, die in dem Zusammenhang Angaben zum Tatgeschehen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-5100 bei den Ermittlern zu melden.

2. Einbrecher kamen über den Balkon – Rodgau/Nieder-Roden

(aa) Für einen Einbruch in ein Mehrfamilienhaus im Breitwiesenring waren am Dienstag Diebe über den Balkon im ersten Stock in eine Wohnung eingedrungen. Zwischen 10.30 und 20 Uhr wurde die Türscheibe zertrümmert. Die Eindringlinge durchsuchten die Zimmer und stahlen diverse Schmuckstücke. Vermutlich verließen die Täter das Gebäude durch die Haustür. Die Kripo Offenbach bittet Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Main-Kinzig-Kreis

1. Festnahme von mutmaßlichen Einbrechern – Freigericht

(aa) Polizeibeamte nahmen am frühen Mittwoch in der Dr.-Schmitt-Straße zwei mutmaßliche Einbrecher vorläufig fest; gegen 0.25 Uhr versuchten die 21 und 28 Jahre alten Verdächtigen offensichtlich durch ein Fenster eines Verbrauchermarktes zu flüchten. Allerdings war das Gebäude bereits von Einsatzkräften umstellt. Die beiden sollen zuvor vergeblich an mehreren Türen gehebelt und schließlich eine äußere und eine innere Tür aufgebrochen haben. Im Verkaufsraum waren schon die Zigarettenpackungen in einem Bettlaken verstaut worden. Die Beschuldigten sind am Morgen an das Hanauer Fachkommissariat 21 für Einbrüche übergeben worden. Noch steht nicht fest, ob die Männer nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.

Offenbach, 11.11.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290