OF: Bundesstraße 45 musste nach Unfall voll gesperrt werden * Drei geparkte Fahrzeuge aufgebrochen * Einbrecher stiegen auf Hochparterrebalkon *

Bereich Offenbach

1. Bundesstraße 45 musste nach Unfall voll gesperrt werden – Bundesstraße 45/Rodgau

(as) Am Montagnachmittag, gegen 17 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 45 zu einem schweren Auffahrunfall. Ein 49-Jähriger aus Hammersbach befuhr mit seinem Mercedes-Benz Sprinter den Verzögerungsstreifen der Bundesstraße 45 in Richtung Hanau an der Anschlussstelle des „Tannenmühlkreisels“. Verkehrsbedingt musste er bis zum Stillstand abbremsen.0020Ein 53-Jähriger aus Rodgau befuhr mit seinem Volkswagen Lupo den rechten Fahrstreifen der Hauptfahrbahn und wollte auf den Verzögerungsstreifen wechseln. Dort kollidierte er nach ersten Erkenntnissen ungebremst mit dem Sprinter. Offenbar war der Rodgauer bei dem Unfall nicht angeschnallt und kam schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Hammersbacher wurde leichtverletzt und mit dem Rettungswagen in eine umliegende Klinik transportiert. Ein Hubschrauber der Polizei wurde kurzzeitig zur Fertigung von Lichtbildern der Unfallstelle eingesetzt. Der Sachschaden wird auf 5.500 Euro geschätzt. Das Fahrzeug des 53-Jährigen wurde sichergestellt.

2. Einbrecher brachen Fenster auf – Heusenstamm/Rembrücken

(aa) Einbrecher waren zwischen Sonntag, 17 Uhr und Montag, 8.30 Uhr, in der Straße „Im Rehwinkel“ in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Die Diebe hatten auf der Gebäuderückseite ein Terrassenfenster aufgehebelt. Anschließend wurden alle Räume durchsucht. Die Täter nahmen einen Tresor und Schmuck mit. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. An vier Fahrzeugen wurden Scheiben zertrümmert – Dietzenbach

(aa) Ein Autoknacker war in der Nacht zum Montag in der Königsteiner Allee unterwegs. Er nahm sich von einer dortigen Baustelle einen Stein und zertrümmerte an drei geparkten Pkw sowie an einem Sprinter jeweils eine Scheibe. Anschließend durchsuchte der Täter die Fahrzeuge, wobei noch nicht feststeht, ob neben einem Führerschein noch weitere Sachen gestohlen wurden. Die Tatzeit war zwischen 20 und 7.50 Uhr am Montagmorgen. Die Kripo bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

4. Drei geparkte Fahrzeuge aufgebrochen – Hainburg/Hainstadt

(aa) Diebe haben am Wochenende drei geparkte Fahrzeuge aufgebrochen und aus einem Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. In der Gartenstraße wurde ein weißer Peugeot und ein weißer Opel Transporter angegangen, wobei nichts aus den Fahrzeugen gestohlen wurde. In der Schubertstraße räumten die Unbekannten einen weißen Mercedes Sprinter aus. Sie stahlen unter anderem eine Bohrmaschine und ein Nivelliergerät. An den Fahrzeugen war jeweils eine Scheibe zertrümmert worden; die Tatzeit liegt zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen. Die Kripo Offenbach bittet Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Main-Kinzig-Kreis

1. Einbrecher stiegen auf Hochparterrebalkon – Hanau

(aa) Eine Hochparterrewohnung am Anfang der Friedberger Straße war am Montag das Ziel von Einbrechern. Zwischen 5.30 und 15 Uhr stiegen die Täter auf den Balkon und hebelten die Tür auf. Die Diebe stahlen Geld und Schmuck. Die Kripo bittet Anwohner oder Passanten, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Offenbach, 06.10.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290