Offenbach: Blitzermeldung: Rasen, Drängeln und Ablenkung kann tödlich enden – bitte fahren Sie vorsichtig!

Provida-Foto PP SOH

Bereiche Offenbach und Main-Kinzig

Polizeipräsidium Südosthessen – Geschwindigkeitskontrollstellen für die 40. Kalenderwoche 2020

(aa) Die Beamten der Verkehrsdirektion kontrollieren in der nächsten Woche die Einhaltung der Tempolimits an Unfall- und Wildgefahrenstrecken; des Weiteren wird der Geschwindigkeitsmessanhänger in Großauheim und am Geisfeldkreisel eingesetzt.

Darüber hinaus sind die Provida-Teams von der Polizeiautobahnstation Langenselbold – wie schon am 23.09.2020 berichtet – stets auf den Bundesstraßen und Autobahnen unterwegs; sie haben sowohl die Raser als auch die Handy-Nutzer und Drängler im Blick und zeichnen zur Beweissicherung die Fahrweisen per Videokamera in ihrem Zivilwagen auf.

Wir wünschen allen Verkehrsteilnehmern, dass sie ihr Ziel wohlbehalten erreichen.

Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

28.09.2020: Hanau-Großauheim, Depotstraße (Geschwindigkeitsmessanhänger); Gemarkung Dietzenbach, K 174 in Richtung Dietzenbach (Unfallgefahrenstrecke); Offenbach, Bierbrauer Weg (Unfallgefahrenstrecke);

29.09.2020: Biebergemünd, Frankfurter Straße in Richtung Bad Orb (Unfallgefahrenstrecke); Hanau-Großauheim, Depotstraße (Geschwindigkeitsmessanhänger);

30.09.2020: B 459 Dreieich in Richtung Offenbach vor Geisfeldkreisel (Geschwindigkeitsmessanhänger); Gemarkung Birstein, B 276, in Richtung Birstein (Unfallgefahrenstrecke);

01.10.2020: B 459, Dreieich in Richtung Offenbach vor Geisfeldkreisel (Geschwindigkeitsmessanhänger); B 448, Gemarkung Offenbach (Unfallgefahrenstrecke); Gemarkung Dreieich, L 3262 in Richtung Zeppelinheim (Wild- und Unfallstrecke);

02.10.2020: B 448, Gemarkung Offenbach (Unfallgefahrenstrecke);

03. und 04.10.2020: B 448, Gemarkung Offenbach (Unfallgefahrenstrecke).

Offenbach, 25.09.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de