OF: Zwei Einbrüche an einem Wochenende; Unfallverursacher war mit weißem Ford Focus unterwegs; Knapp ein Dutzend Verstöße im Einbahnstraßenverkehr; Zaunelemente und Pfosten geklaut und mehr

Bereich Offenbach

1. Zwei Einbrüche an einem Wochenende – Offenbach

(ms) Zwei Einbrüche ereigneten sich im Laufe des vergangenen Wochenendes in unterschiedlichen Stadtteilen. Zu einem Bürogebäude verschaffte sich ein Einbrecher zwischen Samstag und Dienstag in der Berliner Straße Zutritt und entwendete drei Laptops. Obendrein zerschnitt er die Möbeleinrichtung und zerkratzte sämtliche Bildschirme. Insgesamt verursachte er einen Schaden in Höhe von 3.000 Euro. Der zweite Einbruch fand in einem Lagerraum eines Betriebs in der Mühlheimer Straße in Rumpenheim statt. Der Tatzeitraum lässt sich auf den Montagabend und dem frühen Dienstagmorgen beschränken. Hierbei wurden Werkzeuge und Gartengeräte im Wert von circa 5.500 Euro entwendet. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen bitten wir, sich unter der 069 8098-1234 zu melden.

2. Jugendliche klauten Motorroller – Offenbach

(aa) Vier Jugendliche stahlen am Dienstagabend in der Seligenstädter Straße aus dem Hinterhof des Mehrfamilienhauses Nummer 36 einen Motorroller. Eine Zeugin sah gegen 19.20 Uhr, wie sich die Täter an dem schwarz/silbernen Suzuki-Roller zu schaffen machten. Anschließend fuhren zwei 16 bis 18 Jahre alte Männer mit dem Roller in Richtung Bieberer Berg davon. Sie hatten keine Helme auf. Einer hatte dunkle Haare und trug ein rotes T-Shirt. Der Sozius hatte ebenfalls dunkle Haare, trug ein schwarzes T-Shirt und hatte einen Rucksack dabei. Die beiden anderen Komplizen flüchteten zu Fuß und konnten nicht näher beschrieben werden. Die Polizei bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer des 1. Reviers: 069 8098-5100.

3. Diebe stahlen Rüttelplatte von Baustellengelände – Rodgau/Weiskirchen

(aa) Diebe stahlen über das Pfingstwochenende von einer Baustelle in der Straße „Die lichte Heide“ eine Rüttelplatte. Der Diebstahl wurde Dienstagmorgen bemerkt. Die Täter hatten zwei Bauzaunelemente aufgetrennt, um auf das Gelände zu gelangen. Zum Verladen in ein Fahrzeug nutzten die Diebe vermutlich einen Kran oder ähnliches. Die Polizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib der Beute unter der Rufnummer 06104 6908-0.

4. Unfallverursacher war mit weißem Ford Focus unterwegs – Rodgau/Bundesstraße 45

(mm) Weil offensichtlich ein weißer Ford Focus auf der Bundesstraße 45 zwischen den Anschlussstellen Rodgau-Dudenhofen und Haihausen, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten, vom Beschleunigungsstreifen auf den linken Fahrstreifen wechselte, ist ein BMW verunglückt. Der Unfall passierte an Pfingstsonntag, gegen 20.30 Uhr. Die fünf BMW-Insassen aus dem Raum Offenbach blieben wie ein Wunder unverletzt. Der 24-jährige BMW-Fahrer musste wegen des rücksichtslosen Fahrstreifenwechsels abrupt bremsen. Eine Kollision mit dem Ford Focus konnte dadurch vermieden werden. Dennoch krachte der BMW, der ins Schlingern kam, in die Schutzplanken. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den Schaden von zirka 9.000 Euro zu kümmern. Nach ersten Erkenntnissen hat der Ford beim Ausscheren noch einen vor ihm fahrenden Citroen überholt. Hinweise auf den Ford Focus sowie dessen Fahrer nimmt die Verkehrsunfallfluchtgruppe unter der Rufnummer 06183 91155-0 entgegen.

5. Knapp ein Dutzend Verstöße im Einbahnstraßenverkehr – Neu-Isenburg

(ms) Am Dienstagmorgen nahmen Beamte der Polizeistation Neu-Isenburg die Verkehrsteilnehmer auf der Landesstraße 3313 genauer unter die Lupe und stellten dabei zahlreiche Verstöße fest. Grund für die circa einstündige Kontrolle waren Beschwerden mehrerer Bürger, dass an der dortigen Baustelle immer wieder Autofahrer entgegen der Einbahnstraße fahren würden. Auf der Landesstraße dürfen Fahrzeuge zwischen der Abzweigung zur Friedhofstraße und dem Schützenhaus aktuell nur in Richtung Offenbach, nicht aber in Richtung Neu-Isenburg fahren. „Obwohl deutlich ausgeschildert, dürfen wohl die Unachtsamkeit und die Gewohnheit der Menschen der Grund für die zahlreichen Verstöße gewesen sein“, so Polizeihauptkommissar Christopher Leidner von der Polizeistation in Neu-Isenburg. Bei einer zweiten Kontrolle am Nachmittag stellten die Beamten erneut eine Vielzahl an Verstößen fest. Während der Kontrolle kam es sogar fast zu Unfällen, weil sich Fahrzeuge in der Baustelle plötzlich gegenüberstanden und deswegen erst umständlich rangieren mussten. Deshalb werden Leidner und seine Kollegen das Verhalten weiter im Auge behalten und Verkehrsverstöße ahnden.

6. Reifen von Firmengelände gestohlen – Langen

(aa) Diebe stahlen über Pfingsten von einem Firmengrundstück in der Robert-Bosch-Straße 36 Autoreifen auf Stahlfelgen und drei Alufelgen im Wert von mehreren hundert Euro. Zwischen Samstagnachmittag und Dienstagmorgen schnitten die Täter an der Rückseite den Maschendrahtzaun auf, um in den Hinterhof zu gelangen. Anschließend verluden die Unbekannten die Reifen. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06103 9030-0.

7. Zwei Unfallfluchten – Mühlheim

(mm) Gerade mal 20 Minuten hat ein Mühlheimer am Dienstagabend seinen Toyota in der Marktstraße am linken Fahrbahnrand vor der St. Markus-Kirche abgestellt und schon war der Auris von einem Unbekannten beschädigt worden. Als der 63-jährige Besitzer gegen 19.45 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er fest, dass die rechte Heckpartie verkratzt und eingedellt war. Der Verursacher, der offensichtlich hinter dem Toyota auf einem Behindertenparkplatz geparkt hatte, muss anhand der vorgefundenen Unfallspuren den Auris beim Ein- und Ausparken touchiert haben. Ohne sich um den etwa 1.500 Euro teuren Schaden zu kümmern, machte er sich aus dem Staub. Ebenfalls passierte am Dienstag, zwischen 12.30 und 18 Uhr, ein „Parkrempler“ auf dem Bahnhofsparkplatz in der Carl-Zeiss-Straße. Der Unfallverursacher hatte einen Audi A 4 touchiert und war, ohne sich um den Schaden von gut 2.000 Euro zu kümmern, davongefahren. Beschädigt hatte der Unbekannte die hintere linke Seitentür und den hinteren Kotflügel. Die Polizei in Mühlheim bittet nun Zeugen, die etwas von den Unfallfluchten mitbekommen haben, sich auf der Rufnummer 06108 6000-0 zu melden.

Main-Kinzig-Kreis

1. Zaunelemente und Pfosten geklaut – Gelnhausen

(mm) Diebe stahlen von einem Firmengelände im Weißkirchenweg in Hailer zwei Paletten mit Doppelstahlmatten (Zaunelemente) und eine Palette mit den dazugehörigen Pfosten. Die Tat fand über das Pfingstwochenende, zwischen Freitag, 17 Uhr und Dienstag, 12 Uhr, statt. Die Polizei in Gelnhausen bittet nun Zeugen, denen Personen oder Fahrzeuge für einen Abtransport aufgefallen sind, sich auf der Rufnummer 06151 827-0 zu melden.

Offenbach, 03.06.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de