OF: Rodgau: Handwerker war Trickdieb; Steinau an der Straße: Diebstahl aus Opferstöcken

Bereich Offenbach

1. Wer kann Hinweise auf einen Einbrecher geben? – Offenbach

(mm) Ein zirka 30 Jahre alter, 1,80 bis 1,90 Meter großer schlanker Mann hat am Donnerstag, gegen 3.30 Uhr, versucht in ein Einfamilienhaus in der Siemensstraße in Bürgel einzubrechen. Der mit einer dunklen Basecap, grüner Jogginghose, schwarzen Turnschuhen und mit einem weißen Longsleeve bekleidete Einbrecher versuchte im Hochparterre ein Fenster aufzubrechen. Der Unbekannte, der einen Dreitagebart hatte, konnte bei seiner „Arbeit“ beobachtet werden. Ohne in dem Haus gewesen zu sein, verschwand er wieder. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei 069 8098-1234.

2. Handwerker war Trickdieb – Rodgau/Jügesheim

(mm) Die Kriminalpolizei in Offenbach fahndet nach einem Gaunertrio, das am Donnerstag, gegen 11 Uhr, versuchte, eine Bewohnerin in einem Mehrfamilienhaus im Paul-Hindemith-Ring (10er-Hausnummern) um ihr Erspartes und deren Wertsachen zu bringen. Ein 1,90 Meter großer sportlicher Mann, zwischen 30 und 35 Jahre hatte unter dem Vorwand den Wasserdruck überprüfen zu müssen, sich Zutritt in die Wohnung der 81-Jährigen verschafft. Während der Unbekannte sich mit der Rentnerin im Bad aufhielt, betraten zwei weitere Männer das Domizil und durchsuchten die anderen Räume. An einem vorgefundenen Tresor hebelten sie, brachen allerdings ihren mitgebrachten Schraubenzieher ab. Dies veranlasste das Trio offensichtlich, die Wohnung auf dem schnellsten Weg zu verlassen. Ihre Beute war nach ersten Erkenntnissen ein Schlüsselbund. Die Komplizen des angeblichen Handwerkers werden wie folgt beschrieben: 1, 80 Meter groß, schwarze Haare, 30 bis 35 Jahre alt, dunkle Bekleidung und 1,70 Meter groß, lichtes Haar, 40 bis 45 Jahre alt, schwarze elegante Bekleidung. Weiter Hinweise werden auf der Kripo-Hotline 069 8098-1234 entgegengenommen.

Bereich Main-Kinzig

1. Wer sah den Einbruch ins Warenaußenlager? – Hanau/Großauheim

(fg) Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in das Außenlager eines Baumarktes in der Edisonstraße eingedrungen und nahmen zwei Propangasflaschen mit. Nach ersten Erkenntnissen schnitten die Einbrecher einen Metallzaun auf und gelangten so auf das Gelände. Anschließend flohen sie mit ihrer Beute über den zuvor genutzten Einstiegsweg. Zeugen, die in der Zeit zwischen Mittwochabend, 20.15 Uhr und Donnerstagmorgen, 6 Uhr, Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06181 100-123 bei der Kriminalpolizei in Hanau.

2. Diebstahl aus Opferstöcken – Steinau an der Straße

(mm) Unbekannte stahlen am Donnerstag, zwischen 10 und 18.10 Uhr, Geld aus vier Opferstöcken. Die Täter betraten die Kirche Mariae-Himmelfahrt in Ulmbach, brachen einen Opferstock auf und schnappten sich das darin befindliche Geld. Aus drei weiteren Behältnissen, die nicht abgeschlossen waren, klauten die Diebe ebenfalls die Spendengelder. Wieviel Geld entwendet wurde, ist nicht bekannt. Die Polizei in Schlüchtern bittet nun Zeugen, die Hinweise auf die dreisten Täter geben können, sich unter der Rufnummer 06661 9610-0 zu melden.

Offenbach, 20.03.2020, Pressestelle, Michael Malkmus

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de