MR: Übergossen und getreten + Festnahmen nach versuchtem Autodiebstahl + Sexuelle Belästigung + 4 Einbrüche + Drogen und/oder Alkohol + Unfallflucht in der Gartenstraße

Marburg – Übergossen und getreten – Polizei sucht Opfer und weitere Zeugen

Nach einem Vorfall, der sich bereits am Donnerstag, 16. Juni, gegen 22.15 Uhr, in der Oberstadt auf dem Marktplatz ereignete, sucht die Polizei Marburg nach weiteren Zeugen, bittet um Hinweise, die zur Identifizierung des Opfers beitragen und bittet insbesondere das derzeit noch unbekannte Opfer dringend, sich zu melden. Nach bisherigen Zeugeninformationen erschien das gesuchte, spätere Opfer, ein eher schmächtiger, komplett dunkel gekleideter Mann von ca. Mitte 30 Jahren mit schwarzem Vollbart und schwarzen Haaren, allein auf dem Marktplatz und nahm auf einer der öffentlichen Sitzbänke Platz. Der Mann schien verwirrt. Er sprach wohl über den ganzen Markt hörbar sehr laut und stieß Beschimpfungen aus, ohne aber dabei direkt mit jemandem zu reden. Mehrere Personen sprachen den Mann in der Folgezeit an, ohne dass es zu einer Eskalation kam. Letztendlich übergoss ein Mann, nach Zeugenaussagen aus der Situation heraus offenbar grundlos, das gesuchte Opfer mit einem Kübel Wasser und trat ihm noch von hinten in die Beine, als es davonging. Nach Zeugenaussagen quittierten Gäste naheliegender Gastronomiebetriebe dieses Handeln leider auch noch mit Applaus. Andere sprangen dem übergossenen und getretenen Mann zur Seite. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet alle Zeugen des Geschehens sowie in erster Linie auch das Opfer selbst, sich zu melden. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Aufmerksame Zeugen! Festnahmen nach versuchtem Autodiebstahl

Weil aufmerksame zeugen rechtzeitig reagierten, die Polizei anriefen und eine gute Beschreibung abgaben, gelang der Polizei die Festnahme von zwei Männern. Die beiden polizeilich bereits in Erscheinung getretenen Männer im Alter von 23 und 24 Jahren stehen unter dem Verdacht des versuchten Autodiebstahls. Sie sollen am Sonntag, 26. Juni, um 08.40 Uhr, im Pilgrimstein in einen VW Golf eingedrungen sein und versucht haben diesen kurz zu schließen. Der Startversuch scheiterte. Allerdings rollte der Golf bei der Aktion auf einen davor geparkten Wagen und richtete einen zusätzlichen Schaden an. Dank der guten Beschreibung und der umfangreichen Fahndung endete die Flucht der beiden Männer mit deren Festnahme nahe dem Lokschuppen. Ausreichende haftgründe lagen gegen die beiden Festgenommenen (noch) nicht vor, sodass die Polizei sei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft nach den polizeilichen Maßnahmen, die u.a. eine Blutprobe und eine erkennungsdienstliche Behandlung umfassten, wieder entließ.

Friedensdorf – Sexuelle Belästigung

Als sich der 15-Jährige umdrehte, nachdem er angesprochen wurde und ihm dabei die Hand auf die Schulter gelegt worden war, sah er sich einem Mann mit heruntergelassener Hose gegenüber. Der Jugendliche reagierte mit einem Faustschlag auf die Nase des Mannes und flüchtete sofort. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls in der Lahnstraße in der Nacht zum Sonntag, 26. Juni, gegen 01 Uhr sowie etwaige weitere Opfer des Mannes. Der Mann war ca. 25 Jahre alt, von schmaler Statur und ca. 1,75Meter groß. Er hatte einen 3-Tage-Bart und dunkelbraune, kurze Haare. Er trug insgesamt dunkle Kleidung. Wer hat den Mann noch gesehen? Wer kennt den Mann oder kann aufgrund der Beschreibung Hinweise liefern, die zu seiner Identifizierung führen könnten? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0

Einbrüche

Beltershausen – Zwei Einbruchsversuche

Einbrecher versuchten von Donnerstag auf Freitag, 24. Juni, zwischen 20 und 17.30 Uhr, in die Maschinenhalle an dem Feldweg in der Verlängerung zur Straße Zu den Höfen einzubrechen. Durch die Tat entstand an zwei Türen ein Schaden. Aus der Halle fehlt nach ersten Überprüfungen nichts. Der versuchte Einbruch in ein Gastronomiebetrieb im Burgweg lässt sich von der Tatzeit eingrenzen auf die Nacht zum Freitag, 24. Juni, und die Zeit zwischen 02.45 und 03 Uhr. Auch hier beschädigten der oder die Täter mehrere Türen, blieben aber letztlich erfolglos. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Einbruchsversuchen ist aufgrund der Zeit und räumlichen Nähe möglich, steht aber nicht fest. Wer hat insbesondere in der Nacht zum Freitag in Beltershausen verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem sind fremde Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0

Marburg – Weißer Lieferwagen fuhr weg

Durch einen Zufall bemerkte die Bewohnerin eines Hauses in der Straße Im Gefälle Licht in ihrer Garage. Als sie nachschaute suchten zwei Männer sofort, wortlos und ohne Beute das Weite. Sie fuhren in einem, weißen Lieferwagen ohne Fenster (Sprinterklasse) weg. Sie hatten zuvor offenbar das Tor der Garage geöffnet und das Licht eingeschaltet. Der Vorfall war in der Nacht zum Samstag, 25. Juni, gegen 01.20 Uhr. Wem ist der fensterlose weiße Lieferwagen noch aufgefallen? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Kioskeinbruch im Steinweg

Ein Einbrecher hatte beim Einbruch in den Kiosk im Steinweg die Überwachungsanlage ausgelöst und flüchtet sofort nach der Ansprache über das System. Der Einbruch war am Sonntag, 26. Juni, um 13.50 Uhr. Der Täter flüchtete vom Steinweg zum Pilgrimstein. Wer hat zwischen 13.45 und 14 Uhr im Pilgrimstein Beobachtungen gemacht, z.B. eine rennende Person gesehen und kann diese näher beschreiben oder identifizieren? Hinweise auch zu diesem Einbruch bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Unbefugt eingedrungen und gestohlen

Aus einer Wohnung eines Mehrparteienhauses in der Sudetenstraße stahlen Diebe eine Playstation 4, Spirituosen, Bargeld und Gutscheine. Das unbefugte Eindringen war zwischen 18 Uhr am Dienstag, 21. Juni und 18.15 Uhr am Sonntag, 26. Juni. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte ebenfalls an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Landkreis – Drogen und/oder Alkohol

Erneut zog die Polizei verteilt über das letzte Wochenende acht Fahrer aus dem Verkehr. weil sie ihr Auto oder Zweirad steuerten, obwohl sie unter dem Einfluss berauschender Mittel standen. Für alle endeten die Fahrten mit der Kontrolle und die Begegnungen mit der Polizei erst nach der Blutprobe. Betroffen waren Männer und Frauen im Alter zwischen 17 und 38 Jahren. Tatorte waren in Kirchhain, Neustadt, Cölbe, Marburg, Wetter und Fronhausen. In Biedenkopf fuhr ein 34-Jähriger zwar kein Fahrzeug, jedoch feierte er seinen Geburtstag wohl alleine in seinem Garten und zündete dabei trotz der Temperaturen ein Lagerfeuer an. Die von mehreren zurecht besorgten Nachbarn informierte Feuerwehr löschte das Feuer. Die gleichzeitig benachrichtigte Polizei stellte auf der Terrasse der Gartenhütte zehn Kübel mit verbotenen Marihuanapflanzen sicher. Übrigens zeigte der Alkotest des „Geburtstagskindes“ 1,85 Promille.

Niederhörlen – Unfallflucht in der Gartenstraße – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Nach den ersten Informationen passierte der Verkehrsunfall in der Gartenstraße am Dienstag, 21. Juni, gegen 17 Uhr. Der Fahrer eines Sattelzugs mit Auflieger mit wohl polnischen Kennzeichen wich in den Kurven in der Gartenstraße einem entgegenkommenden Auto aus, kam dabei nach rechts über den Gehweg und beschädigte einen Zaunpfahl des Anwesens Gartenstraße 19. Der Lastwagenfahrer, der den Unfall wahrscheinlich nicht bemerkte, die Kollision mit dem Entgegenkommenden aber erfolgreich verhinderte, setzte seine Fahrt fort. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann weitere Angaben zu dem Sattelzug machen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de