MR: 2 Einbrüche + Betrug verhindert + Rauch in der Kirche + Sachbeschädigung + Fahrraddiebstahl + Ladendieb flüchtete + Hundebiss + 5 Unfallfluchten

Marburg – Einbruch in die Dammühle

Die Kripo sucht nach einem Einbruch in das Hotel-Restaurant in der Dammühlenstraße nach Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421 406 0. Der oder die Täter drangen in der Nacht zum Donnerstag, 23. Juni, zwischen 02.20 und 03.20 Uhr durch die Haupteingangstür ein, durchsuchten die Räume und stahlen letztlich Bargeld. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise geben?

Marburg – Wohnungseinbruch am helllichten Tag

Am Donnerstag, 23. Juni, drang ein Einbrecher zwischen 06 und 17 Uhr in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße Im Sohlgraben ein. Der Täter nutzte ein gekipptes Fenster zum Einstieg. Er stahl u.a. Bargeld und entkam unerkannt. Wem ist zur Tatzeit eine Person und/oder ein Fahrzeug in Tatortnähe aufgefallen? Wer kann sonstige sachdienliche Angaben machen? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Landkreis – Betrug verhindert

Dank der Aufmerksamkeit einer Bankangestellten und der anschließenden polizeilichen Intervention und Aufklärung scheiterte am Mittwoch, 22. Juni ein Betrug. Der betroffene Senior ging dann doch nicht auf die gewinnbringende Geschäftsidee mit Partnern in den Vereinigten Staaten ein und zerriss den bereits ausgefüllten Überweisungsträger mit einer höheren fünfstelligen Summe.

Die Betrüger sind gerissen und ihre Geschichten vielfältig. Die Täter sind äußerst überzeugend, wirken glaubwürdig und haben auf alle Fragen eine passende und plausible Antwort. Letztendlich läuft aber alles immer auf einen Nenner heraus: Es geht ums Geld oder Vermögen! Die Polizei kann nur immer wieder davor warnen, aufgrund von Telefonaten, E-Mails oder auch sonstiger Post Geld auf unbekannte Konten im Inland und erst recht nicht ins Ausland zu überweisen oder aber Geld oder sonstiges Vermögen an völlig unbekannte Menschen zu übergeben. „Lassen Sie sich nicht überraschen oder durch Versprechen blenden und reagieren Sie nicht auf irgendwelche Geschichten oder schockierende Nachrichten, die mit einer Geldforderung enden. Legen Sie auf und prüfen Sie danach durch eigene Recherche, durch Rückrufe bei ihnen bekannten Nummern, ob an der Story wirklich was dran ist!“

Caldern – Rauch in der Kirche – Polizei bittet nach zweitem Vorfall um Hinweise

Am Samstag, 18 Juni, und am Donnerstag, 23. Juni, „spielten“ nach ersten Kenntnissen jeweils zwei Kinder oder Jugendliche in der evangelischen Kirche in der Klosterbergstraße mit Feuer und richteten dank glücklicher Umstände keinen noch größeren Schaden an.

An dem Samstag betraten die noch unbekannten Jungs die offene Kirche zwischen 19.40 und 20.05 Uhr. Sie füllten wahrscheinlich Desinfektionsmittel in gläserne Kerzenhalter und zündeten es anschließend an. Die Kerzenhalter widerstanden der Hitze, sodass der Brand erlosch, bevor sich die Flüssigkeit verteilte. Bei der zweiten Tat am Donnerstag, betraten erneut möglicherweise dieselben zwei Kinder oder Jugendlichen die Kirche zwischen 17.20 und 19.25 Uhr. Diesmal entzündeten sie unter einem Holzpult auf der Kanzel ein Feuer, vermutlich ein Teelicht. Das Feuer griff auf das Pult und ein Lederpolster über, was zu einer erheblichen Rauchentwicklung in der Kirche führte. Das Feuer erlosch dann jedoch offenbar von alleine. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die Kripo Marburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen, welche zu den Tatzeiten die Kinder in der Kirche oder in unmittelbarer Nähe gesehen haben. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Jugendliche beschädigen Eingangstür

Fünf oder sechs Jugendliche zerrten gewaltsam an der elektronischen Schiebetür des Eingangs zum Rewe-Einkaufszentrum am Erlenring und verursachten ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Von den Jugendlichen liegt bislang keine nähere Beschreibung vor. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise. Wer hat das Verhalten der Jugendlichen in der Nacht zum Freitag, 24. Juni, gegen Mitternacht beobachtet? Wer kann die Jugendlichen näher beschreiben oder identifizieren? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0

Neustadt -Fahrraddiebstahl

Aus einer offenstehenden Garage eines Anwesens in der Straße Im Hainfeld stahl ein Dieb ein schwarzes Merida „Juliet“ Mountainbike. Der Diebstahl war zwischen 17 Uhr am Montag und 11.30 Uhr am Dienstag, 21. Juni., vermutlich aber am Dienstagvormittag. Wer hat in dieser Zeit einen Radfahrer durch die Straße fahren sehen? Wer kann Rad und Radfahrer näher beschreiben? Wo steht seit spätestens Dienstagmittag ein schwarzes Merida Mountainbike? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0 oder den Schutzmann vor Ort in Neustadt, Tel. 0173 5809693.

Neustadt – Rote Stofftragetasche mit Lebensmitteln weg – Dieb nutzte die Gunst die Stunde

Eine 78 Jahre alte Seniorin aus Neustadt beabsichtigte auf dem Heimweg nach dem Einkauf noch Geld am Automaten der Sparkasse zu holen. Da die gefüllte Einkaufstasche hinderlich war und sie diese nicht in der Sonne abstellen wollte, stellte sie die Tasche in den Schatten des Eingangsbereichs des naheliegenden Bestattungsunternehmens. Als die Frau zurückkehrte war die Tasche weg. Die Polizei hofft, dass der mutmaßliche Dieb durch die rote Tasche auffiel. Der Diebstahl in der Marktstraße war am Mittwoch, 22. Juni, zwischen 10 und 10.30 Uhr. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0 oder den Schutzmann vor Ort in Neustadt, Tel. 0173 5809693.

Wetter – Ermittlungen nach Hundebiss

Die Polizei ermittelt nach einem Hundebiss und sucht Zeugen, die den Geschehensablauf beschreiben können. Der Vorfall passierte bereits am Donnerstag, 02. Juni, um etwa 14.50 Uhr in der Bahnhofstraße. Wer hat das Geschehen beobachtet? Wer kann den Ablauf beschreiben? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Wetter – Unfallflucht in der Pforte – Balkon beschädigt

Den Schaden am Balkon seines Hauses in der Straße Pforte bemerkte der Bewohner am Samstag, 18. Juni. Zuletzt unbeschädigt weiß er ihn am Montag, 13. Juni. In dieser Zeit muss den Spuren nach ein größeres Fahrzeug bei einem noch unbekannten Fahrmanöver gegen den Balkon gestoßen sein, den Schaden verursacht haben und weggefahren sein, ohne die Polizei oder den Bewohner zu unterrichten. Sachdienliche Hinwiese zu dieser Verkehrsunfallflucht bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Biedenkopf – Angesprochen und trotzdem weggefahren – Polizei sucht wichtigen Zeugen

Ein Einkaufswagen rollte auf dem Rewe-Parkplatz (Am Seewasem) gegen ein Auto. Obwohl ein Zeuge den Verursacher ansprach, entfernte der sich, ohne sich um die Regulierung seines angerichteten Schadens zu kümmern. Die Polizei bittet diesen wichtigen Zeugen, sich zu melden. Der Unfall war am Dienstag, 21. Juni, zwischen 17 und 17.15 Uhr. Der Einkaufswagen hat an dem grauen Pkw einen Schaden von mehreren Hundert Euro angerichtet.

Sinkershausen – Gelber Lastwagen fährt Verteilerkasten um

Die Polizei Biedenkopf erfuhr erst jetzt von einer Verkehrsunfallflucht, die sich bereits am Donnerstag, 09. Juni, ereignet haben soll. Nach bisherigen Informationen stieß ein gelber Lastwagen mit KB-Kennzeichen, eine nähere Beschreibung gibt es leider nicht, bei einem Wendemanöver in der Straße Am Sportplatz gegen einen Stromverteilerkasten. Es entstand ein Schaden von 2500 Euro. Der Verursacher setzte nach dem wahrscheinlich nicht bemerkten Unfall seine Fahrt fort. Sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Holzhausen a. H. – Unfallflucht auf Parkplatz – Schwarzer Golf beschädigt

Am Mittwoch, 15. Juni, kam es zwischen 07.45 und 13.50 Uhr zu einer Unfallflucht auf einem Parkplatz am Beginn der Rainstraße. Durch die Kollision vermutlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver entstand an der Beifahrertür des schwarzen VW Golf eine Delle. Außerdem führte das Fahrmanöver noch zu Kratzern an der hinteren Stoßstange. Da oftmals von Patienten einer nahen Praxis den Parkplatz nutzen, hofft die Polizei auf Zeugenaussagen und Hinweise zum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer oder Fahrerin. Wer hat in der fraglichen Zeit ein Rangiermanöver beobachtet, dass zu der Kollision mit dem schwarzen Golf geführt haben könnte? Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Sterzhausen – Unfallflucht im Flachspfuhl

Der durch eine Unfallflucht beschädigte rote A-Klasse Mercedes parkte zur maßgeblichen Zeit am Sonntag, 19. Juni, zwischen 15 und 19 Uhr, am Fahrbahnrand vor dem Anwesen Flachspfuhl 9. Der Unfallhergang, bei dem an der Front der A-Klasse ein Schaden von vermutlich mehreren Tausend Euro entstand, ist nicht bekannt. Ebenso gibt es keine Hinweise zum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer/Fahrerin. Wer hat den Zusammenstoß gesehen oder gehört? Wer hat in diesem Zusammenhang ein Fahrzeug gesehen und kann es beschreiben? Wo steht seit Sonntagabend ein frisch unfallbeschädigtes Fahrzeug mit roter Fremdfarbe? Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de