MR: Einbrecher klauen Autoreifen + Aufgefallen + Autofahrer unter Drogeneinfluss + Fahrraddiebstahl + Kinderwagen beschädigt und Wand beschmiert + Zwei Unfallfluchten in Marburg

Marburg – Einbrecher klauen Autoreifen

Die Kripo bittet nach einem Einbruch in das Reifenlager eines Autohauses in der Gisselberger Straße um Hinweise. Der Einbruch in den Container war am zurückliegenden Wochenende, zwischen 17.30 Uhr am Freitag und 08.10 Uhr am Montag, 13. Juni. Aufgrund der Menge der erbeuteten Räder müssen der oder die Täter mit einem entsprechenden Transportfahrzeug vorgefahren sein. Wer hat also in der fraglichen Zeit ein Transportfahrzeug auf dem Autogelände gesehen? Wer hat die Verladung von Rädern/Reifen beobachtet. Wie viele Kompletträder die Einbrecher aus dem Container mitnahmen lässt sich letztlich erst durch eine Inventur genau bestimmen. Der Schaden ist jedoch ganz sicher fünfstellig, denn es fehlen mindestens drei bis vier nagelneue Komplettsätze für Hyundai-Pkw und acht bis neun für Opel. Zusätzlich stahlen die Täter noch eingelagerte, gebrauchte Räder. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Neustadt – Aufgefallen

Die Polizei Stadtallendorf überprüfte am Montag, 13. Juni, gegen 17.25 Uhr, in der Niederkleiner Straße in Neustadt zwei Männer, die gemeinsam unterwegs waren. Einer fuhr einen E-Scooter, der andere ein Fahrrad. Die beiden Männer waren 19 und 28 Jahre alt. Der 19-Jährige fuhr unter Drogeneinfluss. Sein Test reagierte auf Haschisch. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe. D Die Polizei entlarvte die Aussage der E-Scooters gehöre einem Freund als Lüge, denn tatsächlich handelte es sich um einen bereits 2021 gestohlenen Roller, den die Polizei dann sicherstellte. Gegen den 28 Jahre alten Mann lag zunächst nichts vor. Das änderte sich aber noch im Laufe des gleichen Tages. Nach einem Einbruch in ein Auto in der Löberstraße in Gießen, die Tatzeit war am Montag, zwischen 20 und 22.15 Uhr, aus dem Auto fehlten u.a. Tabakwaren, Sonnenbrille, Bargeld und Apple AirPod Kopfhörer, gab es eine Personenbeschreibung des mutmaßlichen Täters. Das Opfer der Tat konnte die Kopfhörer letztlich orten und die Polizei an den Standort der geklauten Airpods in Neustadt heranführen. Die vorhandene Personenbeschreibung traf auf den 28-Jährigen zu, führte zu dessen Festnahme und zur Sicherstellung der Beute aus dem Auto.

Biedenkopf – Autofahrer unter Drogeneinfluss

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Biedenkopf am Montag, 13. Juni, gegen 16 Uhr, kam der Verdacht auf, dass der 30 Jahre alte Autofahrer unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Der im Hinterland lebende Mann räumte den Konsum von Cannabis ein, sodass die Polizei die Weiterfahrt untersagte und zur Feststellung der Fahrtüchtigkeit oder eben Untüchtigkeit eine Blutprobe veranlasste.

Biedenkopf – Fahrraddiebstahl

Trotz der Sicherung mit einem Kettenschloss gelang es einem Deb, am Fahrradabstellplatz der Beruflichen Schulen in der Straße Auf der Kreuzwiese ein E-Mountain-Bike zu stehlen. Der Diebstahl das grünen Giant Trance E+3 Pro L im Wert von 2500 Euro war am Freitag, 10. Juni, zwischen 09.30 und 12.40 Uhr. Wer hat in der fraglichen Zeit an dem Fahrradabstellplatz verdächtige Beobachtungen gemacht? Wo steht seit Freitag ein grünes Mountainbike, ein Giant Trance E-Bike? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Wehrda – Kinderwagen beschädigt und Wand beschmiert

Ein oder mehrere noch unbekannte Täter beschädigten einen im Treppenhaus abgestellten Kinderwagen, schmierten ein sexistisches Symbol an die Hauswand und schrieben neben das Symbol ein ausländerfeindliches, beleidigendes Wort. Das Ganze passierte in einem Wohnhaus in der Ernst-Reuter-Straße. Festgestellt wurde es am Montag, 13. Juni, gegen 15.45 Uhr. Aufgrund der offensichtlich ausländerfeindlichen Motivation des oder der Täter hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421 406 0.

Unfallfluchten – Polizeisucht Zeugen und bittet um Hinweise

Marburg – Potsdamer Straße – Grauen Ford Kuga angefahren

Zwischen 18 Uhr am Mittwoch und 16 Uhr am folgenden Sonntag, 12. Juni, kam es vor dem Anwesen Potsdamer Straße 8 zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein noch unbekanntes Fahrzeug kollidierte mit einem geparkten grauen Ford Kuga und verursachte an der Beifahrertür einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Bislang ergaben sich keinerlei Hinweise zum verursachenden Fahrzeug und/oder zu dessen Fahrer oder Fahrerin.

Marburg – Fuchspaß – Flucht nach Kollision bei Parkmanöver

Den Spuren nach kollidierte ein noch unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken mit einem geparkten silbernen Ford Fiesta und verursachte an der Tür und am Kotflügel hinten links einen Sachschaden. Der Unfall war zwischen 14 Uhr am Donnerstag und 20 Uhr am Montag, 13. Juni. Der Fiesta parkte ordnungsgemäß auf einem Parkplatz. Wer hat den Unfall gesehen oder ein Fahrmanöver beobachtet, bei dem es zur Kollision mit dem Fiesta gekommen sein könnte?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de