MR: Autofahrer unter Drogeneinfluss + Großeinsatz der Polizei + Taschendiebstähle + Verbotene Grußformel + Flucht mit gestohlenem E-Bike + Platte Reifen + Zeugensuche nach Unfallflucht

Ostkreis – Autofahrer unter Drogeneinfluss

Am Mittwoch, 08. Juni, zog die Polizei Stadtallendorf erneut zwei Autofahrer aus dem Verkehr, weil sie unter dem Einfluss berauschender Mittel am Steuer saßen. Um kurz nach 12 Uhr reagierte in Stadtallendorf der Drogentest eines 21 Jahre jungen Mannes auf THC und um 17.45 Uhr in Kirchhain der eines 29 Jahre alten Mannes auf Amphetamine und Kokain. In beiden Fällen untersagte die Polizei die Weiterfahrt, stellte die Autoschlüssel sicher und veranlasste die Blutprobe.

Cölbe – Nächtlicher Großeinsatz der Polizei

Nach gemeldeten möglichen Schüssen in einer Wohnung waren Streifen der Polizei Marburg, Biedenkopf, Gießen und der Kriminalpolizei in der Kasseler Straße im Einsatz. Die Polizei nahm schließlich einen polizeibekannten 31 Jahre alten Mann widerstandslos in Gewahrsam und übergab ihn in die ärztliche Obhut eines psychiatrischen Krankenhauses.

Gegen 23.40 Uhr meldeten Nachbarn, dass in einer Wohnung mehrere mutmaßliche Schüsse fielen. Tatsächlich stellte sich heraus, dass der Mann in seiner Wohnung mit Schreckschuss- und/oder Softairmunition geschossen hat. Die Polizei stellte eine Luftdruckpistole, eine Softairwaffe und mehrere Hundert Schuss Schreckschussmunition sicher.

Marburg – Taschendiebstahl gescheitert – Täter flüchtete

Die Polizei fahndete am Mittwoch, 08. Juni, erfolglos nach einem ca. 1,70 Meter großen dunkelhäutigen Mann mit gekräuselten Haaren, weißem T-Shirt, schwarzer Hose und weißen Turnschuhen. Der Mann flüchtete gegen 11.10 Uhr von der öffentlichen Toilette am Markt Richtung Hofstatt. Er hatte zuvor erfolglos versucht, einem Mann die Geldbörse aus der Hosentasche zu stehlen. Wer hat die beschriebene Person zur Tatzeit auf dem Markt bzw. in der Oberstadt noch gesehen? Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort geben oder zur Identifizierung beitragen? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Bad Endbach – Taschendieb griff zu

Am Mittwoch, 08. Juni, nutzte ein Taschendieb eine günstige Gelegenheit und griff sich die in einem offenen Einkaufskorb liegende Geldbörse. Der Dieb erbeutete mit der Geldbörse mehrere EC-Karten und Bargeld. Die 81 Jahre alte Kundin bemerkte den Diebstahl erst an der Kasse. Da es bislang keinen Tatverdacht und keine Hinweise gibt, sucht die Polizei Biedenkopf nach Zeugen. Wer war zur Tatzeit am Mittwoch, 08. Juni im Lidl-Markt in der Straße Am Bewegungsbad und wer hat den Griff in den Korb beobachtet oder wem ist dort eine Person durch ein verdächtiges Verhalten aufgefallen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Cappel – Verbotene Grußformel – Zeugen gesucht

Ein Zeuge informierte die Polizei über einen Mann, der an der Bushaltestelle Schubertstraße saß und dort offensichtlich eine verbotene Grußformel anwandte. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch, 08. Juni, gegen 16.15 Uhr. Die Kripo Marburg ermittelt wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und sucht nach weiteren Zeugen. Wer war zur maßgeblichen Zeit in der Marburger Straße an der Bushaltestelle Schubertstraße und wem ist dort das Verhalten des Mannes aufgefallen? Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Flucht mit gestohlenem E-Bike

Noch bevor der Zeuge eingreifen konnte, hatte der Dieb das Spiralschloss geknackt und fuhr mit dem E-Bike davon. Der Diebstahl des dunkelroten Cityrades des Herstellers Viktoria im Wert von 2800 Euro war am Mittwoch, 08. Juni, um kurz nach 16 Uhr auf dem Firmaneiplatz in der Deutschhausstraße. Von dem Täter liegt eine Beschreibung vor. Es handelt sich um einen dünnen ca. 20 Jahre alten und etwa 1,80 Meter großen Mann. Er trug einen weißen Kapuzenpulli und eine schwarze Jogginghose, und er hatte eine Umhängetasche dabei. Wo steht das dunkelrote Cityrad jetzt? Wer kann Hinweise geben, die zur Identifizierung des beschriebenen Mannes führen könnten? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Neustadt – Platte Reifen

In der Nacht zum Donnerstag, 09. Juni, stach jemand alle vier Reifen eines Dodge SUV platt. Das Auto stand zur Tatzeit in der Industriestraße auf einem Firmenparkplatz. Die Polizei Stadtallendorf ermittelt wegen der Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen unter Tel. 06428 9305 0

Kirchhain – Flucht nach Unfall am Kreisverkehr

Als ein Auto in den Kreisverkehr einfährt, stürzt ein deshalb stark bremsender E-Bike-Fahrer und stürzt auf die regennasse Straße. Der 62-jährige Radler verletzte sich dabei leicht. Der Autofahrer, ein ca. 30 bis 40 Jahre alter Mann mit kurzen schwarzen Haaren und Drei-Tage-Bart, rief dem Radfahrer in gebrochenem Deutsch noch etwas nicht Verständliches zu und fuhr dann weiter. Der Unfall war am Mittwoch, 08. Juni, um 20.20 Uhr am Kreisverkehr Am Bahnhof/Steinweg. Der Radfahrer fuhr von der Brießelstraße aus in den Kreisverkehr ein. Der Autofahrer kam aus der Straße Am Bahnhof und fuhr dann weiter zur Frankfurter Straße. Bei dem Auto handelt es sich um einen Mini-Van mit einem auffälligen Aufkleber auf der Fahrerseite. Dabei handelt es sich um einen etwa Handflächen großen in der Mitte hellen und ansonsten schwarz umrahmten Aufkleber, der eventuell eine Krone oder eine Medaille mit nach oben geformten Zacken darstellt. Wer kennt ein solches Auto? Wer kann Hinweise zu diesem Fahrzeug geben? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de