MR: Auseinandersetzung am Bahnhof + Sachbeschädigung, verfassungsfeindliche Parolen, Widerstand-Polizeibeamter verletzt + Diebstahl eines Ofens + Unfallfluchten

Stadtallendorf – Auseinandersetzung am Bahnhof

Am Montag, 07. März kam es gegen 16 Uhr am Bahnhof in Stadtallendorf zu einer Auseinandersetzung zwischen drei miteinander bekannten Männern im Alter von 27, 21 und 22 Jahren. Nach bisherigem Wissen ging der Schlägerei ein kurzer verbaler Streit voraus. Dem 27-Jährigen gelang trotz leichter Verletzungen die Flucht. Die Hintergründe des Angriffs und ein tatsächlicher Geschehensablauf stehen nicht fest. Wer war zur Tatzeit am Bahnhof? Wer hat die Auseinandersetzung gesehen? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Kirchhain – Sachbeschädigung, verfassungsfeindliche Parolen, Widerstand – ein verletzter Polizist

In den frühen Morgenstunden in der Nacht von Montag auf Dienstag, 08. März, weckte lautes Geschrei und klirrende Scheiben Anwohner in der Niederrheinischen Straße. Als die Polizei zum Tatort kam, traf sie auf einen 53- jährigen Mann aus Kirchhain, der die Beamten sofort lauthals mit verfassungsfeindlichen Parolen anschrie, beleidigte und anspuckte. Er hatte zuvor mit einem Spaten diverse Fenster des Bürogebäudes und von mehreren Bussen eingeschlagen und einen Schaden von nach ersten Schätzungen mindestens 15.000 Euro verursacht. Nachdem es nicht möglich war, ihn zu beruhigen, blieb den Beamten nichts Anderes übrig, als Pfefferspray einzusetzen, ihn zu Boden zu bringen, ihm Handfesseln anzulegen und eine Spuckhaube aufzusetzen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen übergab die Polizei den scheinbar kranken Mann in ärztliche Obhut des psychiatrischen Krankenhauses. Er muss sich demnächst verantworten wegen Sachbeschädigung, Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen und Widerstand.

Gladenbach – Diebstahl eines Ofens

In Mornshausen in der Subachstraße kam es am Montag, 07. März, gegen 13:30 Uhr zum Diebstahl eines Gasofens. Dieser war in der Hofeinfahrt des 59-jährigen Besitzers abgestellt. Ein bislang unbekannter oranger Transporter hielt in der Nähe des Grundstücks. Der Fahrer lud den Ofen ohne Nachzufragen in sein Fahrzeug und fuhr damit weg. Wer kann Hinweise auf den Transporter oder den Fahrer geben? Hinweise nimmt die Polizei in Biedenkopf unter der Rufnummer 06461 9295 0 entgegen.

Marburg – Unfallflucht

Die Polizei sucht Zeugen. Zwischen Donnerstag, 03. März, gegen 08:00 Uhr und Montag, 07. März, 18:00 Uhr war ein schwarzer Ford Focus in einem Hof im Rollwiesenweg geparkt. Ein bislang unbekanntes anderes Fahrzeug beschädigte den PKW am hinteren Radlauf und verließ den Unfallort, ohne sich beim Besitzer oder der Polizei zu melden. Wer hat etwas gesehen? Wer kann sachdienliche Angaben machen? Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Kirchhain – Unfallflucht

In Großseelheim wurde der geparkte BMW einer 31-jährigen aus Marburg durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Das schwarze Auto parkte zur Unfallzeit am Donnerstag, 03. März, zwischen 04.50 und 15 Uhr am Fahrbahnrand in der Straße „Marburger Ring“. Durch die Kollision entstand ein Schaden am linken Kotflügel. Wer hat etwas gesehen? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Sebastian Braun/Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de