MR: Keine Beute bei Einbruch + Auseinandersetzung auf der Straße + Trennschleifer gestohlen + Flurschaden nach Wendemanöver

Stadtallendorf – Keine Beute bei Einbruch

Nach den ersten Kontrollen und Überprüfungen blieben Einbrecher in einem Betrieb in der Elbestraße ohne Beute. Der oder die Täter hebelten zwischen 18 Uhr am Sonntag und 15.30 Uhr am Montag, 28. Februar, ein Feld der Umzäunung des Betriebsgeländes auf und betraten und verließen das Gelände so. Wer hat in dieser Zeit in der Elbestraße verdächtige Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Auseinandersetzung auf der Straße – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung mit nach bisherigem Wissen drei Beteiligten nach Zeugen, die etwas über den Geschehensablauf sagen können. Der Vorfall war am Sonntag, 27. Februar, um kurz nach 13 Uhr auf der Straße vor dem Anwesen In der Badestube 1. Beteiligt waren drei Männer im Alter von 26, 29 und 34 Jahren. Der 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen am Unterarm. Wer hat die Auseinandersetzung gesehen? Wer kann den Geschehensablauf beschreiben? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Emsdorf – Trennschleifer von Ladefläche gestohlen

Der Diebstahl des Stihl Trennschleifers im Wert von über 1100 Euro war am Dienstag, 01. März zwischen 10 und 10.10 Uhr. Die Motorflex lag auf der Ladefläche eines schwarzen Pick Ups und der Wagen stand zur Tatzeit vor einem Einfamilienhaus in der Forsthausstraße. Die Umstände deuten darauf hin, dass der Dieb im Vorbeigehen zugriff. Wer hat entsprechende Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Wallau – Flurschaden nach Wendemanöver – Polizei bittet um Hinweise zum Verursacher

Die tiefen, sogar Wasser führenden Furchen lassen den Schluss zu, dass das dort wendende Fahrzeug wohl nur noch mit Mühe und Not aus der nassen Wiese eines Gartengrundstücks wieder herausfahren konnte. Schwere und Gewicht des Fahrzeugs sowie die widrigen Witterungsverhältnisse führten dabei zu einer Zerstörung des Untergrunds. Der Verursacher fuhr letztlich davon, ohne sich mit dem Wiesenbesitzer auf eine Schadensregulierung zu einigen. Die Spuren deuten auf ein Wendemanöver eines größeren Fahrzeugs, eventuell ein Lastwagen oder Lieferwagen hin. Die betroffene Wiese liegt außerhalb von Wallau am Roßberg. Das betroffene Gartengrundstück liegt in der Nähe von Wochenendhäusern. Möglicherweise sollte es dort zu einer Anlieferung kommen und das Navi leitete den Fahrer fehl auf den Feldweg. Der Schaden trat zwischen 16 Uhr am Freitag, 18. Februar und 16.30 Uhr am Freitag, 25. Februar ein. Wer hat in dieser Woche ein Wendemanöver auf dem Feldweg nahe der Wochenendhäuser gesehen und kann Angaben zum Fahrzeug machen? Wer hat eventuelle eine Lieferung durch ein mutmaßlich ziemlich verdrecktes Lieferfahrzeug erhalten? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de