MR: Fahrt in Schlangenlinien + Seitenscheibe eingeschlagen + Rückleuchte beschädigt + Flucht nach Parkplatzrempler + Rückwärts gegen die Laterne


Marburg – Fahrt in Schlangenlinien

Eine Streife der Polizei Marburg fuhr am Mittwoch, 22. Juli, auf der Stadtautobahn knapp 1,5 Kilometer hinter einem Auto her und stellte dabei eine höchst unsichere Fahrweise in Form deutlicher und starker Schlangenlinien fest. Die Polizei zog den Pkw von der Autobahn herunter und kontrollierte den Fahrer in der Neuen Kasseler Straße. Der Alkotest des 28 Jahre alten Mannes aus Grünberg zeigte um 22.55 Uhr 0,9 Promille an. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt, stellte Führerschein und Autoschlüssel sicher und veranlasste eine Blutprobe.

Sterzhausen – Seitenscheibe eingeschlagen

Nach dem Einkauf war die Seitenscheibe auf der Fahrerseite eingeschlagen. Aus dem grauen Audi A 4 fehlt nach erster Prüfung aber nichts. Das Auto stand zur Tatzeit am Mittwoch, 22. Juli, zwischen 11.15 und 13.05 Uhr auf dem Kundenparkplatz des Aldi-Marktes in der Wittgensteiner Straße. Wer hat das Bersten der Scheibe mitbekommen? Wer hat verdächtige Personen gesehen? Wer kann sachdienliche Angaben machen? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Rückleuchte beschädigt

Unfall oder doch Sachbeschädigung? Wie entstand der Schaden an der hinteren linken Rückleuchte des grauen Renault Clio mit dem Usinger Kennzeichen (USI)? Die Polizei hat nach Anzeigenerstattung die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer hat zur zwischen 22 Uhr am Sonntag und 18.30 Uhr am Donnerstag entweder in der Uferstraße oder im Barfüßertor Beobachtungen gemacht, die zu dem Schaden an dem grauen Renault hätten führen können? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Marburg – Flucht nach Parkplatzrempler

Vermutlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver kollidierte ein noch unbekanntes Fahrzeug augenscheinlich leicht mit einem geparkten silbernen C-Klasse-Daimler. Vermutlich in Unkenntnis des entstandenen geringen Schadens (Lackschaden vorne rechts) setzte der Verursacher seinen Weg fort. Der Unfall passierte zwischen 18.30 Uhr am Mittwoch und 16.10 Uhr am Donnerstag, 22. Juli, auf dem zum Haus Chemnitzer Straße 15 gehörenden Parkplatz. Hinweise hierzu bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Römershausen – Rückwärts gegen die Laterne

Dank einer aufmerksamen Zeugin dürfte die Klärung einer Verkehrsunfallflucht nur noch eine Routinesache sein. Die Zeugen hat das Kennzeichen des verursachenden Autos und eine Beschreibung des Fahrers mitgeteilt. Nach ihrer Aussage fuhr der Fahrer eines Auslieferungstransporters am Freitag, 16. Juli, gegen 13.50 Uhr rückwärts durch den Rachelshäuser Weg. An der Kreuzung Friedhofsweg kollidierte der Transporter mit einer Straßenlaterne. Durch den Anstoß lockerte sich das Betonfundament und es entstand ein Schaden an der Abdeckung der Elektronik Der Gesamtschaden an der Laterne liegt bei vermutlich mehreren Hundert Euro. Nach dem Unfall fuhr der Verursacher einfach davon und kümmerte sich auch im Nachhinein nicht um eine Schadensregulierung.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120