MR: Bauzaun aufgeschnitten + Alarmanalage vertreibt Einbrecher + Alkohol- und/oder Drogeneinfluss bei Fahrern


Marburg – Bauzaun aufgeschnitten

Wurden potentielle Einbrecher gestört? Die Kripo Marburg bittet um Hinweise. Bislang steht nur fest, dass unbekannte in der Nacht zum Donnerstag, 22. Juli, zwischen 01 und 03.45 Uhr an der Baustelle in der Schützenstraße den Bauzaun aufgeschnitten haben. Ob der oder die Täter tatsächlich auf dem Gelände waren und ob wirklich etwas fehlt. steht derzeit nicht fest. Wer war zur Tatzeit in der Schützenstraße? Wem sind Personen an oder auf der Baustelle oder in unmittelbarer Nähe aufgefallen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Gönnern – Alarmanalage vertreibt Einbrecher

Ein oder auch mehrere Einbrecher lösten bei seinem Versuch in ein Jagdhaus einzubrechen die Alarmanlage aus, verzichteten dann auf ein weiteres Vorgehen und flüchteten sofort. Durch den Einbruchsversuch entstand an einem der Fensterläden ein Schaden von wenigen Hundert Euro. Die Hütte steht „Unter der Bracht“ in der Verlängerung der Simmersbacher Straße. Wer hat dort zur Tatzeit am Donnerstag, 22. Juli, gegen 00.40 Uhr, Personen und/oder Fahrzeuge gesehen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Landkreis – Alkohol- und/oder Drogeneinfluss bei Fahrern

Trotz der ständigen Berichterstattung über die Folgen des Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmitteln und trotz der Ankündigung der Fortsetzung der Polizeikontrollen und konsequenten Verfolgung dieser die Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigenden Straftaten, setzten sich immer wieder Personen ans Steuer, die unter dem Einfluss berauschender mittel stehen. Am Mittwoch, 21. Juli zog die Polizei insgesamt fünf solcher Fahrer aus dem Verkehr. Den Anfang machte ein 21-Jähriger um 08.10 Uhr, den Polizei auf dem Parkplatz an der Kupferschmiede kontrollierte. Es folgte um 12.20 Uhr ein 25-Jähriger, der ebenfalls am Steuer eines Autos saß und den die Polizei Marburg in der Frankfurter Straße überprüfte. Weiter ging es am Mittwoch, 21. Juli, um 14.25 Uhr, in Ebsdorf. Nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle, musste eine 24 Jahre junge Frau ihr Auto abstellen. Ihr Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine und Metamphetamine. Die Autofahrt eines 28 Jahre alten Mannes endete um 17.40 Uhr in der Bahnhofstraße in Wetter. Der Drogentest bestätigte den während der allgemeinen Verkehrskontrolle aufgekommenen Verdacht und zeigte einen Einfluss von THC an. Und um 22.40 Uhr schließlich kontrollierte die Polizei Biedenkopf in Bad Endbach ein Auto dessen Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Der Alkotest des 30 Jahre alten Mannes zeigte 1,01 Promille an. In diesem Fall stellte die Polizei den Autoschlüssel sicher, um eine Weiterfahrt definitiv zu unterbinden. Nach den positiven Tests veranlasste die Polizei wie üblich in allen Fällen Blutproben.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

(Visited 44 times, 1 visits today )